Alle Kommentare zu diesem Beitrag.
Möchtest Du auch einen Kommentar schreiben? KLICK
11. Nov. '11
7
  Kommentare
Das Stendhal-Syndrom
Artikel gefällt mir
Gefällt 9 Lesern
Florenz wird zurecht die Hauptstadt der Künste genannt; laut Statistiken der UNESCO, befinden sich gut 60% der wichtigsten Kunstwerke der Welt in Italien und davon wiederum ca. die Hälfte in Florenz.

Ich erinnere mich gern an meine traumgleichen Besuche in der geschichtsträchtigen Stadt am Arno zurück, irgendwie war ich ... völlig entrückt...

Der geheimnisvolle Kulturschock, der mich und andere Touristen vor großen Kunstwerken taumeln lässt, heißt ganz bezaubernd und sehr passend: »Stendhal-Syndrom«.

Stendhal war bei seinem ersten Florenzbesuch total aus dem Häuschen. Ja, mehr als das: »Ich befand mich in einer Art Ekstase bei dem Gedanken, in Florenz und den Gräbern so vieler Großen so nahe zu sein. zu sein. Ich war in Bewunderung der erhabenen Schönheit versunken; ich sah sie aus nächster Nähe und berührte sie fast. Ich war auf dem Punkt der Begeisterung angelangt, wo sich die himmlischen Empfindungen, wie sie die Kunst bietet, mit leidenschaftlichen Gefühlen gatten. Als ich die Kirche verließ, klopfte mir das Herz; . mein Lebensquell war versiegt, und ich fürchtete umzufallen.« Halluzinierend und der Ohnmacht nahe, taumelte Stendhal an die frische Luft. Er brauchte einige Stunden, um sich wieder zu sammeln.

Italiener gehören übrigens nie zu den Betroffenen; sie sind Erhabenheit gewohnt. Japaner auch nicht: Ihre Sightseeing-Touren verlaufen so wohlorganisiert, dass kaum Zeit für emotionale Attacken bleibt. Amerikaner kippen dagegen leicht aus den Shorts, auch Deutsche und Engländer werden überproportional oft von kulturellem Herzrasen gepackt :-)
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Kunst, Lustiges, Gesellschaft im WandelNach oben
flowerofchange
schrieb am 11. November 2010 um 19:56 Uhr
flowerofchange
via facebook

Desmond: Firenze... Fiorentina... violett... aber irgendwie wollen sie (die Fiorentiner) einen gelb vor Neid machen. Assoziiere da nicht traumgleich, aber das hat subjektive, persönliche, viell. irrationale Gründe.

#
Annette Maria Böhm Hallo lieber Desmond... Ich finde die Fiorentiner haben ein gesundes Selbstverständnis entwickelt um mit ihrer "Pracht" umzugehen. Es ist seltsam ,ich empfinde keinen Neid ...Ein Teil von mir scheint eher Teil des Kunstwerks zu werden ,so es mir gefällt...
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 12. November 2010 um 09:30 Uhr
flowerofchange
via facebook

Uwe : Hör ich zum ersten Mal. Kann ich aber nachvollziehen. War vor kurzem erst (nicht ganz so weit weg) im Bamberger Dom. Erst reines seightseeing. Aber als ich mir bewusst machte, dass dieser Sarkophag von Tilmann Riemenschneider gemacht wurde, dann der Veit-Stoß-Altar, wer da alles so rumlief und noch rumliegt. Selbst da kann einem schon ganz anders werden. Danach aber erst mal lecker Essen gegangen :-)
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 12. November 2010 um 09:33 Uhr
flowerofchange

Die Kathedrale Santa Maria del Fiore in Florenz ist ja weltbekannt für ihre gewaltige Kuppel, die als technische Meisterleistung der frühen Renaissance gilt. Sie zog mich magisch an ... taucht auch einfach überall auf, egal wo man sich ...in Florenz bewegt. Dort oben in der Kupel kann man praktisch einen Rundwanderweg machen und Stunden verbringen... Ich würde nie müde die Geschichten in den
Deckenmalerein zu entschlüsseln :-)


#
Annette Maria Böhm in Weimar verbrachte ich mal viel Zeit damit in Goethes Gartenhaus herumzulaufen ... Für mich stellte sich dort eine Stimmung ein in der ich Schwingungen nachspürte : "Was genau ist es jetzt was mich mit Goethe bzw. Christiane verbindet"... Dieses Nachspüren macht einen großen Teil meiner Kunstwahrnehmung aus...
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 12. November 2010 um 17:32 Uhr
flowerofchange
#
Ja. "Irgendwie" spürt man die Menschen hinter ihrer Kunst. Und dann die Frage, wieviel man selbst davon ist.

#
Annette Maria Böhm Ja genau Uwe und wenn man dann in einer Kunstmetropole ist gehts so richtig los :-) Rom haut mich auch immer wieder um ...oder Paris ...Und dann auch schon mal Siegen ;)) http://www.siwikultur.de/pmc/index.htm
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 12. November 2010 um 17:36 Uhr
flowerofchange

Desmond
Hallo Annette!
Interessanterweise wissen viele Italiener ihre kulturelle Pracht nicht so sehr zu schätzen, wie man denken mag. Auch Florenz hätte sich im 20. Jh. architektonisch/stadtplanerisch ein wenig mehr an seinem historischen Schatz o...rientieren können - das ist nur eine aus Italien selbst von mir wiedergegebene Meinung.
cu - Desmond
#
Annette Maria Böhm finde ich spannend... was ist denn in Florenz schiefgelaufen...
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
rawkfist
schrieb am 12. November 2010 um 23:15 Uhr
rawkfist
Was spiele alles vermitteln können :P
ich kenne florenz nur aus dem spiel assassins creed 2, wo man in die rolle des ezio auditore da firenze schlüpfen muss, ein assassine. im spiel sind die städte venedig, florenz, forli und montereggioni dargestellt, und zwar so authentisch, dass man meint es wäre ein realer spaziergang durch diese metropolen. aber nicht nur die kulissen der damals größten städte überzeugt, sondern auch die informationen, die das spiel zu einzelnen prächtigen gebäuden und auch wichtigen personen der damaligen zeit (z.b. lorenzo de medici) mit sich bringt.
ich hab das spiel für die ps3 und aus faszination schon 2mal durchgespielt^^
felix wollte sich das spiel glaub ich von einem kollegen leihen, denn ich hab ihn auch schon dafür gewinnen können :P

liebe grüße

julian

PS: desmond ;) ist der name eines der hauptcharaktere des spiels :)
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 12. November 2010 um 23:56 Uhr
flowerofchange
...wie cool ist das denn lieber Julian.

Jetzt machst du mich aber neugierig . Wenn die Animation gelungen ist könnte es möglicherweise auch mein Spiel werden... und das will was heißen !

Deine Beschreibungen klingen sehr interessant, ja wir sollten Felix dazu bewegen ...

Habe gehört ihr geht morgen in die Sportsbar... Wollen mal Werder Bremen die Daumen halten...äääh und natürlich Mönchengladbach :-)

Herzlich grüßt

Annette Maria
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
  Hier ist Platz für Deinen Kommentar...
Alias (Nickname/Alias):
Vor- / Nachname: (wird nicht veröffentlicht)
E-Mail Adresse: (wird nicht veröffentlicht)
URL für Dein kleines Bildchen: (...oder hochladen)
Dein Kommentar:
Bitte trage den Spam-Check ein:
Home   Kontakt
FoC Facebook-Ticker
Bestelle Dein persönliches "Flower of Change"-Namensschild
annaanna am 20.08.2017:
Hallo Super SeiteMach weiter so...
Franz BrandomFranz Brandom am 27.06.2017:
Ich bin kuerzlich erst auf diese Seite gestossen die Franz...
ChristophChristoph am 25.03.2017:
Lieber Thorwald Eine Astrologin deutete mir in jungen...
budget guest house in Udaipurbudget guest house in Udaipur am 14.12.2016:
Great interesting and informative blog thank you budget guest house in...
ASAS am 11.12.2016:
TD waere heute 70 Jahre alt geworden Herzliche Gruesse...
[ weitere Kommentare... ]
Bitte helft mit bei der Verbreitung des "Flower of Change"-Gedankens:

Pressetext der "Flower of Change"
August 2013
März 2013

Dezember 2012
Oktober 2012
Sepember 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012

Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
Sepember 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
Zur Homepage von Flower of Change
www.flowerofchange.de

Artists for Flower of Change
Empfehlungen:
Gemeinsam mit dem Coach Tobias Abend habe ich die CD-Reihe "Kraftquelle" auf den Weg gebracht...

Hier könnt ihr sie bestellen ...
Kraftquelle Selbstliebe
CD Kraftquelle Selbstliebe >>
Kraftquelle Glücksgefühle
CD Kraftquelle Glücksgefühle >>
Kraftquelle Glückliche Partnerschaft - CD1
CD Kraftquelle
Glückliche Partnerschaft - CD1 >>
Kraftquelle Glückliche Partnerschaft - CD2
CD Kraftquelle
Glückliche Partnerschaft - CD2 >>