Die Kategorie Heilen/Gesundheit enthält einen Beitrag:

22. Aug. '13
12
  Kommentare
Ayurveda Küche

GO AYURVEDA! Lassen Sie sich verführen und inspirieren von liebevoll ausgesuchten Rezepten aus der traditionellen ayurvedischen Küche. Erleben Sie ein Geschmackserlebnis ohnegleichen und genießen Sie die leichte Verführung Ihrer Sinne.

Das Buch “Der Schatz der Ayurveda Küche” von Sandra Hartmann ist klein, aber fein. Ihr langjähriges Ayurveda-Wissen wird uns darin sowohl in der Tiefe, als auch in der Breite weitergegeben.

Besonders Lob verdient die Autorin, weil sie nicht nur die rein medizinischen Aspekte des Ayurveda, sondern auch die spirituellen Anteile des Prinzips hervorhebt .

Sandra Hartmann zählt in ihrem Kochbuch die wichtigsten Gewürze auf und stellt die drei Doshas (Bioenergien) Vata, Pitta und Kapha wunderbar verständlich vor. Mit einer Tabelle kann der Leser seinen Konstitutionstyp selbst bestimmen. Für jede Dosha-Kombination stellt die Autorin optimale Ernährungsregeln vor.

125 Rezepte für Frühstück, Milchprodukte, Reisgerichte, Linsen und Hülsenfrüchte, Gemüsegerichte, Fladenbrote, Snacks, Chutneys, Aufstriche, Salate und Raitas (pikante Salate von soßenförmiger Konsistenz), Desserts und Getränke decken jeden Anlass ab. Ein Glossar erklärt die wichtigen Gewürze und Zutaten in der ayurvedischen Küche. Über ein Verzeichnis, nach den Kapiteln gegliedert, kann jedes Rezept schnell gefunden werden.

Ein kleiner Ausschnitt aus dem rein vegetarischen Rezeptverzeichnis: Kitchari (Fastenspeise) in mehreren Variationen, Lassis (Joghurtgetränke), Gemüse-Currys, Koftas (frittierte Gemüsebällchen) und Halavas (süße Griesspeisen).

Über die Autorin

Sandra Hartmann, geboren 1973 in Kroatien, entdeckte bereits mit 16 Jahren ihr großes Interesse für Yoga und östliche Philosophie.

Nach der Matura reiste sie sieben Jahre durch Europa, um in verschiedenen Yoga-Zentren ayurvedische Kochkunst und Meditation zu lernen.

In dieser Zeit war sie Chefköchin in mehreren Großküchen mit einer Verantwortung für über 100 Personen. Im Jahr 2000 kam sie nach Wien, wo sie in verschiedenen Lokalen als Chefköchin arbeitete.

Von 2006 bis 2007 absolvierte sie eine Ausbildung zur Ernährungs- und Gesundheitsberaterin nach Ayurveda bei der Europäischen Akademie für Ayurveda.

Seit 2008 ist sie Geschäftsführerin der Fima „Rasayana", die Kochkurse, Ernährungsberatung und Catering nach Ayurveda anbietet.


Annette Maria meint :

Mir wurde das Buch “Der Schatz der Ayurveda Küche” von Sandra Hartmann im Ayurveda Resort Sonnhof von Dr. (ind) Sharma wärmstens ans Herz gelegt.
Und in der Tat : “Der Schatz der Ayurveda Küche” ist ein sehr empfehlenswertes Kochbuch gerade für Anfänger ( wie mich) der Ayurveda Küche.

Man merkt dem gleich Buch an, dass es mit liebevoller Sorgfalt geschrieben und gestaltet wurde. Die Fotoauswahl wurde sehr "warm" und ansprechend gehalten. Die betont indische Layout - Gestaltung erfreut das Auge und macht Lust darauf die Rezepte nachzukochen . Auch als Geschenk eignet es sich wunderbar.

Die Sinne werden verführt und der Körper wird angenehm satt

Die kulinarischen und therapeutisch einsetzbaren Gewürze in der richtigen Kombination mit Gemüse und Linsen, entfalten ein unvergessliches Geschmackserlebniss. Von Getreide Pulaos, über Gemüse Subjis und Dal Suppen bis zu köstlichen Desserts – für jeden ist etwas dabei. Die Ernährungsberaterin und langjährige Ayurveda Köchin, Sandra Hartmann, bringt uns die einfachen Prinzipien des Ayurveda so näher, dass wir uns schon bald ausgeglichener, gesünder und voller Lebenskraft fühlen können.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, SpiritualitätNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
17. Aug. '12
Stille spricht

Stille spricht (v. Eckhart Tolle)

Wenn Du den Kontakt mit deiner inneren Stille verlierst, so verlierst Du den Kontakt mit dir selbst.
Wenn Du den Kontakt mit dir selbst verlierst, verlierst du dich selbst in der Welt.
Dein innerstes Verständnis von dir selbst, was du bist, ist untrennbar von Stille.
Dies ist das "Ich bin" , das tiefer ist als Name und Form..

***

Stille ist Deine wahre Natur. Was ist Stille?
Der innere Raum von Bewusstsein, in dem diese Worte wahrgenommen und zu Gedanken werden. Ohne dieses Bewusstsein würde es Wahrnehmung, keine Gedanken, keine Welt geben.
Du bist dieses Bewusstsein in Gestalt deiner Person.

***

Das äußere Geräusch entspricht dem inneren Geräusch des Denkens.
Die äußere Stille entspricht der inneren Stille. Wann immer Stille um dich herum ist, höre sie. Das bedeutet, Du bemerkst sie. Richte deine Aufmerksamkeit auf diese Stille. Die Wahrnehmung der Stille lässt die Stille in dir erwachen, weil du nur durch Stille Schweigen wahrnehmen kannst. In dem Augenblick, wenn Du die Stille um dich bemerkst, hörst du auf zu denken. Du nimmst wahr, aber du denkst nicht.



Wenn Du der Stille gewahr wirst, dann ist da sofort ein Zustand von stiller Wachsamkeit. Du bist präsent. Du bist aus einer kollektiven menschlichen Konditionierung von Tausenden von Jahren ausgestiegen.

***

Schaue einen Baum, eine Blume, eine Pflanze. Richte deine ganze Aufmerksamkeit darauf. Wie still sind sie, wie tief verwurzelt mit dem Sein. Erlaube der Natur, die Stille zu lehren.

***

Wenn du einen Baum anschaust und seine Stille wahrnimmst, wirst du selbst still. Du verbindest dich mit ihm auf einer sehr tiefen Ebene. Du fühlst diese Einheit mit was immer du in und durch Stille wahrnimmst. Diese Einheit deines Selbst mit allen Dingen zu spüren, das ist wahre Liebe.

***

Geräuschlosigkeit ist hilfreich, aber du brauchst sie nicht, um zur Stille zu finden.
Sogar wenn da Geräusche sind, kannst du die Stille wahrnehmen, die hinter diesem Geräusch ist., der Raum, von dem diese Geräusche kommen. Das ist der innere Raum von reiner Wahrnehmung, dem Bewusstsein selbst.
Du kannst dieses Bewusstsein wahrnehmen als der Hintergrund für alle deine Sinneswahrnehmungen, deiner Gedanken. Sich seines Bewusstseins gewahr zu werden, bedeutet das Entstehen innerer Stille.

***

Richte deine Aufmerksamkeit auf die Räume dazwischen - der Raum zwischen zwei Gedanken, das kurze Schweigen zwischen zwei Worten bei einer Unterhaltung, zwischen den Noten eines Piano oder einer Flöte, oder der Zeitraum zwischen dem Ein- und Ausatmen. Wenn du deine Aufmerksamkeit auf diese Zwischenräume richtest, dann wird Gewahrsein von etwas einfach Gewahrsein. Die formlose Dimension von reinem Bewusstsein kommt aus deinem Innern und ersetzt die Identifikation mit Form.

***

Wirkliche Intelligenz arbeitet schweigend. Stille ist wo Kreativität ihre Quelle hat, Lösungen zu Problemen gefunden werden.

***

Ist Stille nur die Abwesenheit von Geräusch und Inhalt? Nein, sie ist Intelligenz selbst. Ihr liegt das Bewusstsein zugrunde, aus dem jede Form geboren wird.
Und wie kann das von dir getrennt sein? Die Form, von der du denkst, dass du sie bist, kommt aus diesem und wird davon getragen. Es ist die Essenz aller Galaxien und Grashalmen, von allen Blumen, Bäumen, Vögel und all den anderen Formen.

***

Stille ist das einzige in dieser Welt, das keine Form hat. Aber dann ist sie auch nicht wirklich ein Ding und ist somit nicht von dieser Welt.

***

Wenn du einen Baum oder ein menschliches Wesen in Stille anschaust, wer schaut dann wirklich? Da ist etwas, das tiefer ist als eine Person. Bewusstsein schaut auf diese Schöpfung. In der Bibel steht, dass Gott die Welt erschuf und sah, dass sie gut war. Das ist es was du siehst wenn du aus der Stille heraus schaust - ohne Gedanken.

***

Brauchst du mehr Wissen? Brauchen wir mehr Information, um die Welt zu retten. Oder schnellere Computer, mehr wissenschaftliche oder intellektuelle Analysen? Brauchen wir nicht am nötigsten Weisheit in dieser Zeit?
Aber was ist Weisheit und wo kann man sie finden? Weisheit kommt aus der Fähigkeit, still zu sein. Schaue einfach und horche. Das ist nichts mehr, was wir brauchen. Still sein, schauen und lauschen aktiviert die nicht-konzeptuelle Intelligenz in dir. Lass die Stille deine Worte und Aktionen lenken.


Zitate aus dem Buch "Stillness speaks" von Eckhart Tolle, veröffentlicht im britischen Literaturmagazin "Cygnus Review"
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Lebenswege, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
23. Juli '12
"Der Seelenvogel"

...ein wunderschönes Kinderbuch.Ich habe es damals für meinen Sohn ausgesucht, und ein bisschen für mich :-)


"Der Seelenvogel"

Tief, tief in uns wohnt die Seele.

Noch niemand hat sie gesehen,

aber jeder weiß, dass es sie gibt.

Und jeder weiß auch, was in ihr ist.



In der Seele,

in ihrer Mitte,

steht ein Vogel

auf einem Bein.

Der Seelenvogel.

Und er fühlt alles, was wir fühlen.

Wenn uns jemand verletzt,

tobt der Seelenvogel in uns herum;

hin und her, nach allen Seiten,

und alles tut ihm weh.



Wenn uns jemand lieb hat,

macht der Seelenvogel fröhliche Sprünge

kleine, lustige,

vorwärts und rückwärts,

hin und her.


Wenn jemand unseren Namen ruft,

horcht der Seelenvogel auf die Stimme,

weil er wissen will,

ob sie lieb oder böse klingt.



Wenn jemand böse auf uns ist,

macht sich der Seelenvogel ganz klein

und ist still und traurig.



Und wenn uns jemand in die Arme nimmt,

wird der Seelenvogel in uns

größer und größer,

bis er uns fast ganz ausfüllt.

So gut geht es ihm dann.



Ganz tief in uns ist die Seele.

Noch niemand hat sie gesehen,

aber, jeder weiß, dass es sie gibt.

Und noch nie,

kein einziges Mal, wurde

ein Mensch ohne Seele geboren.

Denn die Seele schlüpft in uns,

wenn wir geboren werden,

uns sie verlässt uns nie,

keine Sekunde,

solange wir leben.

So, wie wir auch nicht aufhören zu atmen

von unserer Geburt bis zu unserem Tod.



Sicher willst Du wissen,

woraus der Seelenvogel besteht.

Das ist ganz einfach.

Er besteht aus Schubladen.

Diese Schubladen können wir

nicht einfach aufmachen,

denn jede einzelne ist abgeschlossen

und hat ihren eigenen Schlüssel.

Und der Seelenvogel ist der einzige,

der die Schubladen öffnen kann.

Wie?

Auch das ist ganz einfach:

mit seinem Fuß.



Der Seelenvogel steht auf einem Bein.

Das zweite hat er, wenn er ruhig ist,

an den Bauch gezogen.

Mit dem Fuß dreht er den Schlüssel

zu der Schublade um,

die er öffnen will,

zieht an dem Griff,

und alles, was darin ist,

kommt zum Vorschein.



Und weil alles, was wir fühlen,

eine Schublade hat,

hat der Seelenvogel viele Schubladen.

Es gibt eine Schublade für Eifersucht

und eine für Hoffnung.

Es gibt eine Schublade für Enttäuschung

und eine für Verzweiflung.

Es gibt eine Schublade für Geduld

und eine für Ungeduld.

Auch für Hass und Wut und Versöhnung.

Eine Schublade für Faulheit und Leere

und eine Schublade für die

gemeinsamen Geheimnisse.

Diese Schublade wird fast nie geöffnet.

Es gibt auch noch andere Schubladen.

Du kannst selbst wählen, was drin sein soll.



Manchmal sind wir eifersüchtig

ohne, dass wir es wollen.

Und manchmal machen wir etwas kaputt,

wenn wir eigentlich helfen wollen.

Der Seelenvogel gehorcht uns nicht immer

und bringt uns manchmal in Schwierigkeiten....

Mann kann schon verstehen,

dass die Menschen verschieden sind,

weil sie verschiedene Seelenvögel haben.

Es gibt Vögel,

die jeden Morgen die Schublade

"Freude" aufmachen.

Dann sind die Menschen froh.

Wenn der Vogel

die Schublade "Wut" aufmacht,

ist der Mensch wütend.

Und wenn der Vogel

die Schublade nicht mehr zuschließt,

hört der Mensch nicht auf, wütend zu sein.



Geht es dem Vogel gut,

macht er Schubladen auf, die uns gut tun.

Manche Leute hören den Seelenvogel oft,

manche hören ihn selten.

Und manche hören ihn

nur einmal im Leben.

Deshalb ist es gut, wenn wir

auf den Seelenvogel horchen,

der tief, tief in uns ist.

Vielleicht spät abends,

wenn alles still ist....



Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Heilen/Gesundheit, hegen und pflegen Nach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
11. Juli '12
6
  Kommentare
Der chinesische Runentanz

Der chinesische Runentanz

"Hui Chun Gong", bei uns bekannt als "Verjüngungsübungen der chinesischen Kaiser", ist fast identisch mit einem "Runengebet" der alte Germanen. Zufällige Übereinstimmungen zweier Energie-Systeme? Oder schöpfen beide Kulturen aus der selben Quelle?

Von Ulrich Arndt


Mit sanftem Schwung bewegen sich die herabhängenden Arme nach oben, um über dem Kopf langsam zusammenzufininden. Die Handflächen berühren sich, und mit dem Ausatmen gleiten die aneinandergelegten Hände - und mit ihnen unsichtbare kosmische Energie - hinunter zum Mund. „Der Mensch öffnet sich die Tür zu den Welten", wird mit diesen Bewegungen der Arme in der Runensprache ausgedrückt, denn sie formen nacheinander die Runen Man, Tyr und Is. Ein „Vitki", ein Runeneingeweihter, versucht sich mittels dieser Runenfolge mit kosmischen und irdischen Energien zu verbinden. Genau diese Abfolge von Körperstellungen wird aber auch im Laufe der Einstimmungs- und Eröffnungsübung des Hui Chun Gong vollzogen - eine bloß zufällige Übereinstimmung von westlichen und östlichen esoterischen Techniken?
Der Hui-Chun-Gong-Lehrerin, Heilpraktikerin und Schamanin Monnica Hackl war aufgefallen, daß alle dreizehn Grundübungen dieser besonderen Form des Qi Gong auch ganz bestimmten Runen entsprechen. Nachdem sie die ersten Übereinstimmungen bereits auf dem Kongreß der „Deutschen Qi-Gong-Gesellschaft" im Juni 1994 in Vöhringen und in ihrem Buch „Die Perle des Hui Chun Gong" (München 1993) kurz vorgestellt hatte, gelang es ihr , auch die letzten Hui-Chun-Gong-Übungen ihrer Runenbedeutung zuzuordnen. Ob die Erfinder des Hui Chun Gong, die daoistischen Mönche des chinesischen Huashan-Klosters, vor Jahrhunderten die schamanische Runentechnik des Stadha (das Nachstellen der Runen mit dem Körper) kannten, muß heute Spekulation bleiben. Zumindest unbewußt aber haben die Mönche mit ihren Hui-Chun-Gong-Übungen zugleich eine Art „Runentanz" bzw. „Runengebet" entwickelt: Der Übende führt in der Runensprache geradezu eine „Unterhaltung" mit Himmel und Erde und den Energien seines Körpers...
In dieser Verbindung von Runen und Qi Gong liegt, wie Monnica Hackl vermutet, auch die Ursache für die raschen Erfolge beim regelmäßigen Praktizieren von Hui Chun Gong . Von der Wirksamkeit der Übungen war vor vielen Jahrhunderten bereits Chinas Herrscher derart angetan, daß er Hui Chun Gong zu den „geheimen Verjüngungsübungen der chinesischen Kaiser" machte. Vor fünf Jahren brachte die Heilpraktikerin, die seit 1977 jedes Jahr für zirka zwei Monate zur Fortbildung in chinesischer Medizin nach Singapur reist, diese Form des Qi Gong erstmals nach Europa. Parallelen zwischen Hui Chun Gong und bestimmten Runenformen aber waren Monnica Hackl zunächst nicht aufgefallen, obwohl sie als Heilpraktikerin auch Runenkräfte im Rahmen schamanischer Heilmethoden einsetzt. Von dem Runeneingeweihten Viktor Schweizer war sie zwei Jahre lang in einer nur mündlich weitergegebenen Tradition des alten irischen Runenwissens ausgebildet worden.
„Zwar sind mir auch Runenzeichen aus nichteuropäischen Gegenden, etwa aus Sibirien, Indien und sogar von chinesischen Vasen her bekannt", berichtet Hackl, „sogar in Afrika findet man sehr ähnliche Runensysteme, wie zum Beispiel die Dagara-Runen, die ich jüngst bei einem afrikanischen Schamanen in Obervolta kennenlernen konnte." Aber erst der Hinweis einer Vortragsbesucherin („Sie sprechen mit Ihren Hui-Chun-Gong-Übungen wie in Mandalas; die Schwingung im ganzen Raum hat sich verändert") ließ sie über die Universalität von Mustern nachdenken, die offenbar über kulturelle und geographische Grenzen hinweg auftreten. „Plötzlich wurde mir klar", erinnert sie sich, „daß man die Übungsfiguren nicht nur als Bewegungen ansehen kann, die im Körper durch Zug und Druck bestimmte Impulse im Meridiansystem setzen. Eine Übung zeichnet auch sozusagen ein magisches Muster in den Raum." Ähnlich wie ein Runenkundiger durch das Nachstellen einer Rune mit dem Körper die kosmische Kraft in sich hineinzuziehen versucht, scheinen die Hui-Chun-Gong-Übungen nicht nur über das Meridiansystem, sondern auch über diese Symbol-Ebene zu wirken.

Die Übereinstimmungen von Runenform und Bewegungsmuster der chinesischen Übungen, aber auch der Runenbedeutung mit den erkennbaren energetischen Wirkungen des Hui Chun Gong nach der Meridianlehre , reichen erstaunlich weit. So wird zum Beispiel bei der Hui-Chun-Gong-Übung „Vitalenergie" nach der Interpretation der Meridianlehre ein „Herauspressen des Nieren-Yin" erreicht und das Verteilen dieser Energie über das Meridiannetz. Besonders die Energiebahnen, welche die Sexualfunktionen und das Immunsystem regulieren, sollen auf diese Weise stimuliert und die Vitalkräfte angeregt werden. Außerdem bewirkt die Bewegung einen Rechts-Links-Ausgleich der Körperenergien und bringt die Körperhälften ins Gleichgewicht. Dieser Ausgleich von Kräften und Energien kann auch aus dem Runenwissen erschlossen werden. Danach entspricht die Körperhaltung während dieser Bewegung der Rune „Raido", „Rad". Diese Rune steht für „die Kraft des Ratgebens und der Urteilsfähigkeit" sowie für den - entsprechend der Radbewegung - „waagerechten" Ausgleich von Kräften.

Gleiche kosmische Energie angezapft

In der darauffolgenden Übung „Der Vogel Rock fliegt" wird mehrmals die Rune „Wunjo" in den Körperbewegungen geformt. Nach der Runendeutung stärkt der Übende dadurch die Willenskraft, das „Rückgrat", und damit auch das richtige Wollen. Wunjo hilft zudem Vergangenes loszulassen. Nach der Meridianlehre bewirkt diese Übung tatsächlich unter anderem ein Stärken der gesamten Wirbelsäule sowie das Lösen von Verkrampfungen und Kopfschmerz.
Ähnlich deutliche Parallelen finden sich bei allen Übungen des Hui Chun Gong. Das Wissen um die Runenbedeutung kann laut Hackl zum Erhöhen der Übungsintensität genutzt werden. So ist es zum Beispiel nach ihren Erfahrungen hilfreich, während der erwähnten Übung „Der Vogel Rock fliegt" beim Blick über die Schulter an eine Bedeutung der Rune „Wunjo", nämlich „Vergangenes loszulassen", zu denken.
Verwunderlich sei es letztlich nicht, meint die Heilpraktikerin, wenn in den esoterischen Traditionen verschiedener Kulturen und Kontinente sehr ähnliche Formen der Energiearbeit gefunden wurden. „Denn die kosmischen und irdischen Energien bleiben in ihrem Grundwesen überall gleich - egal ob in China oder in Europa."
Die Hui-Chun-Gong-Übungen harmonisieren die Praktizierenden aber nicht nur. Wie Hackl während ihrer mittlerweile über dreijährigen Praxis als Hui-Chun-Gong-Lehrerin feststellte, können sogar „alte energetische Muster" auf diese Weise gelöscht werden. Ähnlich einem kraftvollen Wasserfall würden kosmische Energien, die insbesondere über die Runenformen in den Körper hineingezogen werden, energetische Blockaden - zum Beispiel unliebsame Verhaltensmuster - gleichsam wegspülen.

„Weben am Wyrd der Erde"

Wer diese zusätzliche Wirkung des Hui Chun Gong bewußt nutzen möchte, muß allerdings zu einer gewissen inneren Schau" und Konzentration in der Lage sein. Das Verfahren: Man denkt an das jeweilige Muster, das man bei sich ändern möchte, und achtet gleichzeitig auf die damit in Zusammenhang stehenden körperlichen Empfindungen. „Oft ist dies zum Beispiel ein bestimmter Schmerz oder Druck, den man in einer seelischen Stimmung stets empfindet", erklärt die Heilpraktikerin. Hat man den Ort dieser Wahrnehmung im Körper lokalisiert, müsse man die Aufmerksamkeit dort halten und währenddessen die Hui-Chun-Gong-Übungen absolvieren. Mehrere Male durchgeführt, werde so dieses störende Muster dauerhaft „gelöscht".
Die Wirkung der Runenmuster geht aber auch während des normalen Übens von Hui Chun Gong über Effekte auf der biologischen Ebene und im System der Meridiane noch hinaus. „Durch die energetischen Tore, die man über die nachgeformten Runen öffnet, webt man gewissermaßen am 'Wyrd' mit", erläutert Hackl. Unter „Wyrd" versteht sie nach der alten irischen Runenlehre nicht nur das persönliche Schicksal (in der germanischen Mythologie bezeichnet Wyrd das Schicksalstuch, das die drei Nornen - Symbol für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - weben), sondern auch das „Wyrd" der Erde, auf das man während der Übungen ebenfalls einen, wenn auch geringen Einfluß ausübe. „Man stellt sich gewissermaßen als Energiekanal und Mittler von kosmischer Energie für das Lebewesen Erde zur Verfügung", deutet sie das tiefere energetische Geschehen. Denn immer wieder seien die Hui-Chun-Gong-Übungen auf einen Austausch von Energien zwischen Mensch, Himmel und Erde hin angelegt.

Hui Chun Gong

Es wird deutlich, daß der Hui-ChunGong-Übende mit seinen Bewegungen eigentlich eine Art „Runengeschichte" erzählt bzw. ein „Runengebet" spricht. Dabei beenden die Runen „Eh" und „Gebu" das Hui Chun Gong, was erstaunlicherweise exakt dem Schluß von „Wotans Runenlied", dem berühmten „Runen-Vaterunser" der „Edda", entspricht: „Durch ewiges Gesetz des Allgebers" (bzw. in christlicher Anlehnung „In Ewigkeit Amen"). Die Meisterform des Hui Chun Gong variiert die Schlußübung derart, daß eine sternenförmige „Hagal"-Rune ausgeführt wird. In ihrer Bedeutung zeigt sie die nunmehr gewachsene Verantwortung des „meisterlichen" Hui-Chun-Gong-Übenden: „Zeuge das Heil, hege das Heil, gebe das Heil."

http://www.horusmedia.de/1994-runen/runen.php



Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, Gesellschaft im WandelNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
30. Juni '12
Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken.

"Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken machen wir die Welt." ( Buddha)

Unser Gefühlsleben hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Optimismus und positiv denken stärken unsere Selbstheilungskräfte.

Wenn man krank ist, verfällt man leicht in negative Gedanken. Das ist verständlich, doch diese innere Einstellung tut nicht gut. Immer mehr Ärzte raten ihren Patienten deshalb, positiv zu denken, um ihre Heilung zu begünstigen.

Überhaupt sollten wir täglich versuchen, gute Gedanken zu haben. Denn positiv zu denken kann Heilprozesse aller Art beschleunigen, wie inzwischen viele wissenschaftliche Studien belegen. Positive Gedanken stärken die Abwehrkraft des Immunsystems und setzen im Gehirn schmerzlindernde Botenstoffe frei.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Gesellschaft im WandelNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
26. Juni '12
Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen

Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen.


Sven Hedin


Hallo ihr Lieben !


Sorgen und Ängste mögen wir nicht. Sie lähmen uns, körperlich wie geistig. Sie nehmen uns Energie. Darum wollen wir sie häufig nicht ansehen, sie sind schlecht. Aber das kümmert sie nicht, die Ängste.

SIE BEWERTEN WEITER NACH LUST UND LAUNE ,lassen unser Kopfkino nicht zur Ruhe kommen.

Je stärker wir verinnerlichen, dass unsere Ängste nur auf dem Nährboden der Bewertung wachsen können , dass weder das Eine nur gut noch das Andere nur schlecht ist, je mehr wir all dies in uns aufnehmen, desto fähiger werden wir , hinter die Strukturen unserer Angst zu blicken.


Sehen wir durch den Schmerz hindurch und machen uns zum Beobachter unseres Lebens so finden wir uns häufig in unterschiedlichsten Situationen wieder , in unterschiedlichsten Altersstufen . Und es sind diese unerlösten Situationen ,die uns heute noch beschäftigen. Mitunter überkommt uns dann ein intensives Verlangen nach SELBSTLIEBE.

Beseelt von meinem Wunsch, möglichst vielen Menschen Augenblicke der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit schenken zu wollen, brachte ich die CD "Kraftquelle Selbstliebe " heraus.

( für mehr Informationen zur CD einfach aufs Bild klicken )
CD kraftquelle Selbstliebe
Die Liebe zu uns selbst verändert sich laufend. Sie entwickelt sich aus einem Bündel von Gedanken über uns selbst.

Wieviel Selbstliebe wir Menschen entwickeln, hängt vorallem davon ab, wie gut wir uns selbst kennen lernen. Das heißt, wie gut wir uns unserer selbst bewusst sind (Selbst-bewusst-sein).

Solange wir uns nicht wirklich selbst lieben, lassen wir uns von unseren Ängsten steuern , halten wir die Fülle des Lebens - Freude, Liebe, Erfüllung etc. - erfolgreich von uns fern.


Herzlich grüßt
Annette Maria

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Heilen/Gesundheit, Dies & DasNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
07. Juni '12
crystal singing bowls and light

This is the first in a series of short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light. In each video I will sound the singing bowl for 3:33min. and ending in approximately 4:00min. To just check in and recenter a specific chakras in a busy day or to take your time to go through each chakra individually. ...You may use the affirmations below or just Be in the sound and light. ENJOY

While the bowl is sounding repeat slowly and silently to your self:

I am Safe...I Trust more...I fear less...I am centered and grounded.
This is the second in a series of seven short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light.

While the bowl is sounding repeat slowly and silenntly to your self:

I feel my emotions and my pain...I reawaken my passions...I surrender to this moment.
This is the third in a series of seven short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light.

While the bowl is sounding repeat slowly and silently to your self:

I am courageous...I am whole...I stand in my power
This is the fourth in a series of seven short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light.

While the bowl is sounding repeat slowly and silently to your self:

I am Loved...I let Love in...I am kind to my self...I live in peace and gratitude
Kategorie:
This is the fifth in a series of seven short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light.

While the bowl is sounding repeat slowly and silently to your self:

I play in my imagination...I create my reality...I know and share my truth
This is the sixth in a series of seven short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light.
While the bowl is sounding repeat slowly and silently to your self:

I honor my intuition...I accept my path...I am healing, mind, body, and
This is the last in a series of seven short videos for the chakra's using crystal singing bowls and light.

While the bowl is sounding repeat slowly and silently to your self:

I connect with Spirit...I invite sacred transformation...I embrace the unity of all beings
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Heilen/Gesundheit, SpiritualitätNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
31. Mai '12
1
  Kommentar
Onenessgedanke vs Stechmücke

Wer kennt es nicht - das allabendliche nervtötende Surren der Stechmücken , die in der Dämmerung über uns herfallen und uns die Grillparty oder den romantischen Abend vermiesen?

ONENESSGEDANKE hin oder her.... die Mücke passt da einfach nicht rein.Oder sollte ich etwa " mehr Verständnis "aufbringen ?

Ich lerne : Nur das Weibchen sticht - um Blut zu zapfen, das es für die Eierproduktion benötigt. Nach dem Stich mit ihrem Saugrüssel spritzt die Mücke Speichel in unsere Haut. Dieser enthält Inhaltsstoffe, die eine Blutgerinnung verhindern - und somit kann das Saugen beginnen. Ebenso löst der Mückenspeichel an der Einstichstelle eine leichte allergische Reaktion aus, dadurch schüttet unser Körper sogenannte Histamine aus, welche den Juckreiz und die kleine Schwellung verursachen. Die Männchen hingegen sind "bescheidene Vegetarier" und ernähren sich von Pflanzensäften.

Warum "fliegen" die Plagegeister auf mich ganz besonders?

Im Volksmund meint man, der Grund hierfür sei besonders "süsses Blut". Aber am Blut liegt es wohl nicht - an meinem Geruch schon eher , denn die Mücken suchen sich ihre Opfer wohl nach dem Duft aus!

Die gute Neuigkeit : UNSERE FLOWER OF CHANGE hilft ganz wunderbar bei Insektenstichen :-) Sobald es eine Mücke auf mich abgesehen hat , breche ich ein Blättchen unserer Duftpflanze auf und streiche damit über die Einstichstelle . Sofort setzt dieses entspannende AAHH - Gefühl ein, der Juckreiz lässt nach ...

Und Schwupps wird aus dem Elephanten wieder ein winziges Tierchen ...

Aufschlussreich finde ich den Mücken -Dialog des Dalai Lama ,er meint : "EINMAL gestochen ,gebe ich ein wenig Blut von mir - wenn die Müke allerdings eine zweites Mal vorbeischaut wirds schon schwieriger "

:-))
.

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lustiges, Spiritualität, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
21. Mai '12
Glück - das intensive Gefühl inneren Wohlbefindens

Hallo liebe Freunde,


seit einigen Jahren befasse ich mich intensiv mit dem Thema Glücksforschung...

Fast jeder Mensch hat die Sehnsucht nach immerwährendem Glück. Doch zum einen würden wir, wären wir immer glücklich, diesen Zustand nicht mehr als Glück erkennen können. Zum anderen gibt es diesen Zustand des dauerhaften Glücks nicht. Das Glück ist immer an den Augenblick geknüpft. Glück kann und darf kein dauerhafter Zustand sein. Es muss vorrübergehen und quasi Platz schaffen für neues Glück. Im besten Fall können wir Glücksmomente aneinanderreihen.

Glück verspüren wir durch den Wechsel unterschiedlicher, auch negativer Gefühle. Glück ist ein Momentereignis, das wir nicht festhalten können. Wir können jedoch einiges tun, um ein Glücksgefühl öfter in unserem Alltag zu erleben.

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.
- Dale Carnegie -

Seit drei Jahren gibt es nun bereits meine CD - Kraftquelle Glücksgefühle. Eine von mir geführte Meditation die bereits vielen Menschen dabei geholfen hat ihr eigenes Glückspotential zu entdecken:
Spüren, wie man Glücksgefühle von innen heraus beliebig verstärken kann.
Unabhängiger werden von der Außenwelt was das eigene Wohlbefinden anbelangt.
Gefühlsbewusster zu werden (und damit eine gute Realitätsgestaltung zu erreichen).
Das persönliche Glücksniveau dauerhaft anheben (das gelingt, wenn die CD regelmäßig gehört wird).
Beziehungen spürbar glücklicher gestalten durch bewusste Wertschätzung der Mitmenschen als Grundhaltung.
(weiter Infos zur CD erhaltet ihr wenn ihr auf das Foto klickt)
Cd Kraftquelle Glücksgefühle

Beispielweise können wir lernen unseren Blick bewusst darauf zu lenken, was uns täglich Positives widerfährt. Körperliche Bewegung kann unsere Glücksgefühle ebenfalls wachrufen. Wenn wir für andere Menschen etwas Gutes tun, fühlen wir uns ebenfalls gut. Indem wir uns Ziele setzen und darauf hin arbeiten, verspüren wir Energie und nach erreichtem Ziel eine innere Zufriedenheit. Und nicht unwesentlich für ein Glücksgefühl ist Dankbarkeit für das, was wir besitzen.

Manchmal haben wir auch Glück im Unglück, etwa wenn sich ein anfänglich negatives Ereignis im Nachhinein als positiv herausstellt.
Wie können wir unsere Glücksgefühle mehren?

Gregory Berns hat herausgefunden, dass wir unsere Glückshormone und Glücksgefühle alleine durch die Erwartung auf etwas Schönes, Neues und Positives aktivieren können. Die Erwartung sei wichtiger als die eigentliche Aktivität. Konkret ausgedrückt: die Erwartung, sich etwas Schönes zu kaufen, die Erwartung, etwas Neues und Spannendes auszuprobieren, löst mehr Freude und Glücksgefühle in uns aus als die Aktivität selbst. Die alte Weisheit "Vorfreude ist die schönste Freude", ist somit wissenschaftlich belegt.

Und noch etwas ist sehr wichtig für das persönliche Glück: gute soziale Beziehungen. Die glücklichsten Menschen sind diejenigen mit guten sozialen Beziehungen. Der Austausch mit Freunden, Verwandten und Mitmenschen ist enorm wichtig.

Unter den Glücksforschern herrscht auch Einigkeit darüber, dass Glück eine Privatangelegenheit ist, d.h. es gibt so gut wie keinen Zusammenhang zwischen den eigenen objektiven Lebensumständen und der Fähigkeit, glücklich zu sein. Eine gute Nachricht, denn sie bedeutet, dass wir alleine über unser Glücklichsein oder Unglücklichsein entscheiden.

Wie sagte doch Marc Aurel:
Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat.

Zu diesen guten Gedanken gehört, dass wir damit rechnen, Glück zu haben. Denn nur, wer an das Glück glaubt, der hat es auch. Wer sich für einen Pechvolgel hält, wer ständig nur auf der Suche danach ist, was schiefgehen könnte, der kann nicht erwarten, ein Glückspilz zu sein. Selbsterfüllende Prophezeiung heißt das Prinzip, das für Glückspilze wie auch Pechvögel für deren Glück oder Unglück sorgt.

Herzlich grüßt

Annette Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Dies & Das, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
17. Mai '12
1
  Kommentar
Selbstheilungskraft durch Selbstliebe aktivieren

Gesundheit, als ein harmonisches Zusammenwirken der verschiedenen Aspekte, Energien und Zentren des Menschen wie auch mit seiner Umwelt angesehen, benötigt Bewusstheit. Diese Bewusstheit, ein aktives Wahrnehmen seiner selbst sowie der Umwelt, will entwickelt und erlebt werden.
Viele Probleme resultieren aus einem Nicht-Annehmen (können oder wollen?) bestimmter Lebensumstände, deren Ablehnung und Verdrängung. Krankheit, Leid und Schmerz zeigen auf, welche Bereiche der menschlichen Einheit vernachlässigt worden sind. Diese Signale der Disharmonie sind Wegweiser zur Bewusstwerdung.
Harmonisch und stimmig zu leben, verlangt daher die Erkennung der Blockaden und deren Lösung. Die Routine des Lebens schlägt sich meist in unserem Körperausdruck, unserer Sprache und unserem Umgang mit unseren Gefühlen nieder. Durch gezielte Körperarbeit können die eingefahrenen Wahrnehmungsmuster gelockert werden. Ein neues Erleben der heilmachenden Kraft – Selbstheilungskraft – ist nun möglich.
Das Leben ist einem ständigen Wandel unterworfen. Vielfach wird der Mensch mit seiner Persönlichkeitsstruktur diesem Wandel jedoch nicht gerecht und entwickelt eingeschränkte geistige und emotionale Strukturen. Diese Einschränkungen des Dao, des In-Beziehung-Seins mit der eigenen, inneren Natur, zeigen sich im Schwinden von Selbstwert, Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz.
FoC- Selbstliebe
„In der Vergangenheit praktizierten die Menschen das Dao, den Weg des Lebens. Sie verstanden das Prinzip des Gleichgewichts, von Yin und Yang, wie es sich in den Wandlungen der Energien des Univesums widerspiegelt. Sie entwickelten Praktiken wie die des Daoyin, einer Kombination von Dehnungsübungen, Massage und Atemtechniken, um den Fluß der Energie zu unterstützen. Sie übten sich in Meditation, um in Einklang mit dem Universum zu kommen. Sie aßen ausgewogen und regelmäßig, sie vermieden jede geistige und körperliche Überanstrengung, sie standen zu bestimmten Zeiten auf und gingen zu bestimmten Zeiten zu Bett und waren in jeder Hinsicht maßvoll.“

Durch einfache Energieübungen werden die körperlichen und geistigen Wesenheiten, sinngemäß mit den inneren Organen, im Körper wieder entdeckt. Dabei kann man die Wandlungsfähigkeit der Lebensenergie dieser Wesenheiten regulieren. Dies bedeutet auch, daß Leben zu kultivieren.
Krankheitsbehandlungen ohne Operationen oder Medikamente werden als natürliche Therapien bezeichnet. Diese natürlichen Therapien werden in den kommenden Jahren einen immer größeren Stellenwert einnehmen, da sie der Vorsorge für die Gesundheit jedes einzelnen dienen. Doch sind diese Methoden nicht erst vor kurzem entstanden, sondern wurzeln in der Zeit unserer Ahnen vor unserer Zeitrechnung.


http://enricokosmus.wordpress.com/2011/05/18/grundlagen-der-energetisch-geistigen-heilweisen/
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, Gesellschaft im WandelNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
27. Apr. '12
Musical Meditation Ireland

Hallo liebe Freunde !


Im Land der irisch-keltischen Segen sind unter einem weiten Himmel und mitten in grünen Hügeln geheimnisvolle steinerne Zeugen aus der Vergangenheit zu erleben, Zeugen einer langen spirituellen Geschichte. Hans Jürgen Hufeisen wandert mit seiner Flöte durch das Land, entdeckt seine Stille, seinen Klang, seine urwüchsigen Segensworte. Zauberhaft meditative Klänge ,Texte, Segensworte, Bilder....

ENJOY -

Herzlich grüßt

Annette Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Musik, Spiritualität, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
16. März '12
Lasse deinen Körper sich selber äußern

. Somatic Expression Langen Institut - Fachschule für Dance Alive und Tanz- und Ausdruckstherapie



Workshop
27. - 29. Mai 2011
Düsseldorf


mit Jamie McHugh
registrierter Somatic Movement Therapeut


"Wenn Du gehen kannst, dann kannst Du auch tanzen. Und wenn Du sprechen kannst, kannst Du auch singen." - Weisheit der Pygmäen


Lasse deinen Körper sich selber äußern, so kommt er zu seinem eigenen somatischen Ausdruck. Bei dieser Form des Ausdruckstanzes lernst du Körper, Seele und Geist durch die kreative Annäherung an deine ureigene Bewegung in dein physisches Sein zu integrieren.

Von Natur aus haben wir die Möglichkeit, unseren eigenen Körper von Innen heraus zu verstehen. Somatic Expression ist eine Methode mit der wir den Weg der eigenen Körperwahrnehmung von Innen heraus erforschen und meistern können.

Die Methode des Somatic Expression bedient sich fünf so genannter Körpersprachen.

* Bewegung
* Atem
* Stimmgebung / Vokalisation
* Berührung
* Stille / Schweigen.


http://www.praeha.de/somaticexpression/
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, Dies & DasNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
06. März '12
1
  Kommentar
Heilgesang der Lakota-Indianer


Hallo ihr Lieben ,

auf der Website Liebe , Licht & Leben bin ich heute zufällig über diesen wunderwunderschönen Link mit dem Heilgesang der Lakota-Indianer gestolpert. Ich finde ihn so berührend, dass ich ihn unbedingt mit euch teilen möchte.

Herzlich grüßt
Annette Maria
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Musik, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
26. Feb. '12
Thich Nhat Hanh - In Achtsamkeit ein bewusstes Leben zu führen

In Achtsamkeit ein bewusstes Leben zu führen will uns Thich Nhat Hanh lehren, und er tut dies nicht etwa, indem er theoretisch für ein bewussteres Leben streitet, sondern, wie sich dies für einen guten Lehrer gehört, mit vielen praktischen Beispielen. An denen führt der Meister vor, wie sich während der unterschiedlichsten Verrichtungen eine spirituelle Grundhaltung der Achtsamkeit einüben lässt. Atemübungen und Sitz- und Gehmeditationen, sind dabei ebenso enthalten wie Übungen für das Autofahren, Zähneputzen, Duschen oder den Gang zur Toilette und den Hausputz. Körperbetonte Achtsamkeitsübungen ebenso wie solche für die Gefühlsebene, den Umgang mit anderen sowie schließlich das Miteinander-Verbundensein mit allen Dingen (das "Intersein") und das Überschreiten der Dichotomie von Leben und Tod.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Spiritualität, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
08. Feb. '12
Studies




• Antioxidant / Anticlastogenic / Radioprotective: Antioxidant, anticlastogenic and radioprotective effect of Coleus aromaticus on Chinese hamster fibroblast cells (V79) exposed to gamma radiation: The hydroalcoholic extract of CA showed dose-dependent radical scavenging against free radicals, rendered radioprotection against radiation induced DNA damage. Study results establsihed antioxidant, anticlastogenic and radioprotective activities and suggests a potential for chemoprevention.
• Antioxidant: Study of freeze-dried aqueous extract of Ca clearly established the antioxidant potency of freeze-dried extract of C aromaticus.
• Mast cell stabilization property: Study showed stabilization of mast cells in rat mesenteric tissue and suggests further studies into mast cells with its role in Type 1 hypersensitivity-mediated diseases like asthma and rhinitis.
• Antimicrobial: (1) Antimicrobial Activity Of Coleus aromaticus (Benth) Against Microbes Of Reproductive Tract Infections Among Women : Results suggests the herb could be an ideal choice for treating reproductive tract infections. (2) Study showed the antimicrobial effect of Coleus ambonicu, Lour folium infuum toward C albican and Strep mutans.
• Anticlastogenicity: Study of ethanolic extract of C aromaticus showed a protective effect against cyclophophamide and mitomycin-C induced cytogenetic damage.
• Anti-Inflammatory: In a carrageenan-induced rat paw edema model, the aqueous extract of Coleus aromaticus exhibited potent anti-inflammatory activity, attributed to the inhibition of mediators released from the 2nd phase of inflammation.
• Antibacterial: Study showed both ethanol and hot water leaf extracts of Coleus aromaticus to possess potent antibacterial activity, the ethanol extract showing greater activity. Results provide scientific support for the centuries-old use of the plant as a medicinal herb.
• Forskolin / Antioxidant / Anti-Asthma / Pulmo-protective: Study isolated forskolin, a diterpenoid, from a methanolic extract of C aromaticus. C aromaticus has been used to treat asthma. Forskolin has been thought to be responsible for its pharmaceutical activity through resotration of antioxidant enzyme activity with its ability to scavenge free radicals. The results validate the use of forskolin as an anti-asthmatic agent.



. This information should not be interpreted as specific medical advice. Users should consult with a qualified healthcare provider for specific questions regarding therapies, diagnosis and/or health conditions, prior to making therapeutic decisions.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Flower of Change, Heilen/Gesundheit, Articles in EnglishNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
26. Jan. '12
Ayurveda - Art of Being

Originating in India and then spreading to Egypt, Greece, Rome, Tibet, China, Russia and Japan, Ayurveda is probably the oldest continually practiced holistic health care system on the planet. It's estimated to be between 2500 and 5000 years old.

The word Ayurveda comes from Sanskrit words, Ayus meaning life and longevity, and Veda meaning Knowledge or Science. Therefore, Ayurveda is The Science of Life, specifically referring to harmonious integration of the body, mind, senses and spirit; An art of living, an art of being.

This ancient system was devised after careful observations of hundreds of thousands of individuals, animals, plants, trees and nature in general, over thousands of years. Ancient Ayurvedists recorded in encyclopedic writings the strategies that worked and those didn't for every aspect of health and way of living. The result: A highly sophisticated nature-friendly healing system that has its foundation an immensely valuable herbal and spiritual science.

Furthermore, a stream of scientific studies nowadays, continues to provide confirmation of their efficacy and a better understanding of Ayurveda.

During the two centuries of colonial rule, Ayurveda almost went un-noticed by the British due to its complicated ancient Sanskrit and pali text or most of them did not believe in it or discarded it as some esoteric healing. Furthermore, the British Empire no longer funded Ayurvedic training and over the next century much knowledge and understanding were lost.

However some Ayurveda and Ayurvedic formula did make it to the west and extreme orient. The most popular one which we all know would be "Amala" and "Aritha" fruits to make "champoo" for hair which gave birth to modern day "Shampoo" in use until this day including the word.

European surgeons translated and brought into practice Indian surgery technics described in the Sushruta Samhita (1000 B.C.) including that of to repair damage to the face; traditional aesthetic treatment which was devised to restore the beauty of the Maharajas and princes who were deformed while fighting a battle. This technique fostered the discipline we now call plastic surgery.

Greeks and Arabs were totally inspired by Ayurveda. 'Unani' Greco-Arabic medicine manuscripts describe in detail the knowledge of Ayurveda and technics adopted to suit their needs and stressed that all doctors were incomplete without a visit to India and knowledge of its medicines. Chinese travellers regularly came to learn at Nalanda university and took back with them Marma science which we today know as Chinese acupuncture. Tibetan medicine is essentially Ayurveda efficiently adopted for use in high altitude plateaus of Tibet. Meditation known as 'Dhyan' is Sanskrit to restore the peace of mind, travelled and became Chyan, then Chen and by the time it reached Japan it became Zen.

Thus, Ayurveda for centuries has prevailed consciously or unconsciously in our existence regardless of where we live; but is still awaiting its long due to be in light. Only because our era of mad-cows, crazy chickens and polyester pigs demands it. Rise in global temperature has created havocs in year 2000 and worst is still to come. In the times of net, news and nuclear we as mankind are asking this question more seriously then ever before: Whether healthy man means healthy earth or healthy earth means healthy man?

Ayurveda posed that question nearly 2000 years ago.
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Heilen/Gesundheit, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
21. Jan. '12
Japaner schwören auf grünen Tee

Japan

Andere Länder, andere Entspannungsmethoden.


Japaner schwören auf grünen Tee


Glatt und weiß wie feinstes Porzellan – so wünschen sich viele Japanerinnen ihren Teint. Übermäßiges Sonnenbaden ist tabu und ein hoher Lichtschutzfaktor ein Muss. Japans Frauen schwören zudem auf grünen Tee: Das Nationalgetränk wirkt von innen gegen Müdigkeit und Stress, von außen gegen Falten und schlaffe Haut. Seine Blätter enthalten nämlich den Radikalfänger Tannin.



Er schützt die empfindlichen Hautzellen vor den Schäden, die Sonnenlicht, Nikotin und fehlender Schlaf verursachen. Pigmentflecken haben so keine Chance. Verschiedene Grüntees werden auch während der traditionellen japanischen Teezeremonie gereicht. Der streng geregelte, meditative Ablauf soll den Geist entspannen – Gespräche über Alltagsthemen sind deshalb während der Zeremonie nicht erlaubt.

Tipp für zu Hause: Drei Tassen Grüntee täglich sollen vor allem in stressigen Zeiten helfen. Grüner Tee braucht weiches, noch nicht kochendes Wasser, je nach Sorte zwischen 60 und 95 Grad. Seine Extrakte stecken mittlerweile auch hierzulande in Kosmetikprodukten –

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Dies & Das, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
08. Jan. '12
Tap along

Dear friends,


what other people think of you is not of your business...

Knock it off

Here is to learn how...

Enjoy



Warmly

Annette Maria




Thank you Adi :-)
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Lebenshilfe, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
01. Jan. '12
7
  Kommentare
Und plötzlich hängt ein neuer Kalender an der Wand

Hallo ihr Lieben,

...und plötzlich hängt ein neuer Kalender an der Wand und eine gewisse Aufbruchstimmung macht sich breit. Na ja ,so gut es geht...

Gestern gabs einen feinen Armagnac bei uns ...oder zwei oder drei ?? Lustig entspannt war der Silvesterabend mit bayrischem Wurstsalat und noch einmal Schoki vom Feinsten...

Leute , was soll ich euch sagen, seit einigen Tagen trinke ich regelmäßig einige Gläser Flower of Change - Tee , so auch heute.... Der Stoffwechsel wird tatsächlich harmonisiert, ich bilde mir das nicht ein.So pflücke ich jetzt täglich ein Stielchen unserer indischen Heilpflanze , lege sie in die Teekanne und übergiesse sie mit frisch gebrühtem Wasser. Nach zehn Minuten ist der Tee fertig und der Genuss beginnt...

Entschlacken und entgiften ist mir zum Jahresbeginn stets ein Bedürfnis und der Flower of Change - Tee unterstützt mich spürbar.

Flower of change
Darüberhinaus klärt schwingungsreiche Musik die Wohnräume von Altlasten, frische Luft und einige Tropfen Zitronenöl in der Duftlampe helfen zusätzlich...

Ich wünsche EUCH ALLEN ein gutes neues Jahr! Werft den alten Ballst ab und freut euch auf ein ereignisreiches 2011, voller neuer wunderbarer Möglichkeiten.

Herzlich grüsst
Annette Maria

...das noch , natürlich darf ich keine Empfehlung für den Genuss des Tees ausprechen, aber möglicherweise fragt ihr den Arzt eures Vertrauens, Heilpraktiker oder Therapeuten nach den Wirkstoffen der Flower of Change ( * Originalname in Malayalam NAVARAYILA oder PANEERKOORKA
* Die Engländer und Amerikaner sagen dazu ADJERAN oder INDIAN ROCK FOIL
* Die Botaniker benennen es COLEUS AMBOINICUS LOUR oder COLEUS AROMATICUS BENTH. Zahlreiche Hinweise zur Wirkung unserer Ayurvedapflanze findet ihr als Links hier im Blog oder darüberhinaus im Netz...
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Flower of ChangeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
29. Dez. '11
Wissen und Fühlen

Wenn du das Ende von dem erreichst, was du wissen solltest,
stehst du am Anfang dessen, was du fühlen solltest.

Khalil Gibran
.

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
09. Dez. '11
"Die Spuren der Seele - Was Hand und Fuß über uns verraten"

Unsere Hände zeigen, wie wir das Leben im Griff haben. Eine Handdiagnose kann aber auch angeben, wie wir es noch besser in den Griff bekommen und mehr davon haben. Sie verdeutlicht unsere Anlage, etwa wozu diese Hand gedacht ist, ob es sich um eine einfühlsame Wasserhand, eine praktische Erdhand, eine beschwingte Lufthand oder eine mitreißende Feuerhand handelt. In den Enden der Fingerspitzen und ihren Abdrücken liegt obendrein unser Lebensmuster.

Die Füße, unsere Wurzeln, zeigen wie und wo wir stehen. Klar und deutlich zeigen uns unsere Zehenenden wie wir mit den wichtigen Themen des Lebens umgehen. Wer seine Füße anschaut, kann sein Leben besser und tiefer verstehen lernen. Eine Fußdiagnose wird Sie unterstützen, leichtfüßiger durchs Leben zu gehen und sich selbst besser zu erkennen, um anschließend besser zu sich stehen zu können! Eine Fülle von überliefertem und neuem Wissen über die Füsse stellt spannende Zusammenhänge zum Leben des Besitzer her. Füsse zeigen unser Verständnis von uns selbst.

Rita Fasel erklärt Ihnen den Zusammenhang von Fussformen zu Urprinzipien und Elementen, sie deutet die Längen von Zehen ebenso wie deren Ausrichtung. „Auf den Spuren der Seele“ findet so Selbsterkenntnis statt.
Das Wissen über die eigenen Fähigkeiten, Werte und Defizite ist die Basis allen Glücks und Erfolges. Nach einer Diagnose mit der Archimedes-Methode® werden Sie ihre neu erlernten Fähigkeiten auch selbst gleich anwenden können.
Rita Fasel ist es ein Anliegen, in Einzelsitzungen, Seminaren und Workshops Fachwissen mit persönlichem Wachstum zu verbinden. Sie schöpft ihre Erkenntnisse der Fusslesekunst aus der Erfahrungsmedizin, alter Heilkunde-Traditionen und aus zahlreichen persönlichen Beobachtungen in der praktischen Arbeit mit KlientINNen. Die von ihr entwickelten Iris-, Hand- und Fussdiagnosen lehren ihre KundINNen selbstverantwortlich mit dem eigenen Leben und offener mit dem Umfeld umzugehen.
Eine frische, selbstbewusste Ausstrahlung wird Sie fortan begleiten und dafür sorgen, dass sie (noch) besser wahrgenommen werden.
Als Pionierin auf den Gebieten der Augen und Fuss-Deutung hat Rita Fasel in den vergangenen Jahren mit Hintergrundwissen aus verschiedenen Kulturen und Traditionen neue Standards gesetzt. Sie ist stets interessiert, ihre Programme weiter zu entwickeln und bewährtes, traditionelles Wissen und neue Erkenntnisse zu integrieren, um die Qualität der Diagnosen sowie ihrer Ausbildungen weiter zu erhöhen.


http://archimedes88.ch/
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, LebenswegeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
05. Dez. '11
1
  Kommentar
Weihrauch räuchern

Hallo ihr Lieben,


Räuchern kann heilen, entspannen, Meditation und Gebet unterstützen, Träume verstärken oder Visionen hervorrufen. Es gehört zu den ältesten Heilanwendungen der Menschen. Der Duft spielt dabei eine wichtige Rolle. "Magische Duftkreationen" reinigen die Psyche und lenken von irdischen Sinnen ab. Vor allem im Altertum wurden Wohlgerüche durch Verbrennen entsprechender Pflanzenteile verbreitet - durch Räucherungen.

Zur Wintersonnwende z. B. wird mit dem Rauch das Licht begrüßt ...

Der feine Rosenweihrauch passt besonders gut in die bevorstehende Zeit rund um Weihnachten - es geht um Themen wie :

Vollkommenheit, Hingabe an das Göttliche, Herzöffnung, Sanftmut und Liebe, tiefgreifende und feinstoffliche Schönheit, innere Harmonie.


Aufsteige mein Gebet wie Weihrauch vor ein Angesicht
singt der Psalmist
(Ps. 140,2).




Hier noch ein weiteres Stimmungsbild für euch ...


Ich habe keine Lust, Verse zu schreiben,
also zünde ich meine Räucherpfanne an
mit Myrrhe, Jasmin und Weihrauch,
und die Verse wachsen in meinem Herzen
wie Blumen in einem Garten.
(Hafis Muhammad Schams ad-Din (1320-1390)



Räuchert ihr ? Schall und Rauch... hieß es heute in einem posting...Welche Schwingungen verbindet ihr mit Rauch ?



Herzlich grüßt

Annette Maria
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Dies & Das, Heilen/Gesundheit, SpiritualitätNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
30. Nov. '11
1
  Kommentar
Der Axolotl




Der Axolotl ist einzigartig im Tierreich. Amputierte Gliedmaßen wachsen bei ihm nach, sogar Teile von Herz, Hirn und Wirbelsäule erneuern sich nach Verletzungen von allein. Jetzt wollen Wissenschaftler dem Schwanzlurch das Geheimnis der Selbstheilung entlocken.

Eigentlich machen die Axolotl einen vergnügten Eindruck. Knapp hundert der Schwanzlurche dümpeln in den Aquarien der Medizinischen Hochschule Hannover, jeweils zu zweit oder in kleinen Gruppen. Mit den Kiemenbüscheln, die ihnen wie Haare vom Kopf abstehen, und ihrem scheinbar lächelnden Maul wirken die Axolotl sympathisch. Und sie sind neugierig. Nähert man sich ihren Bassins, kommen sie an die Scheibe geschwommen und drücken ihre winzigen Vorderfüße dagegen.


Einige aber sehen anders aus, ihnen fehlt ein Arm oder ein Bein. Manchen ist schon ein Stumpf nachgewachsen.

Forscher haben den Lurchen Teile der Gliedmaßen amputiert oder Hautlappen entfernt, um ihre Regenerationsfähigkeit zu untersuchen. Für die Tiere geht das schmerzfrei unter Narkose, der Schnitt blutet kaum. "Die Gerinnung setzt blitzschnell ein", sagt Mediziner Björn Menger. "Man kann der Heilung fast zuschauen." Bis das Körperteil vollständig regeneriert ist, dauert es meist nur wenige Monate und "bei ganz jungen Tieren sogar nur einige Wochen", hat Molekularbiologin Kerstin Reimers-Fadhlaoui festgestellt.

Es ist diese ungeheure Fähigkeit zur Regeneration, die den Axolotl - in Deutschland durch den Buchtitel "Axolotl Roadkill" einem Massenpublikum bekannt geworden - für die Wissenschaftler so wertvoll macht. Abgetrennte Gliedmaßen, Teile von Herz, Gehirn und Wirbelsäule samt Rückenmark kann der Axolotl komplett funktionstüchtig erneuern, was ihn zum Unikum unter den höheren Wirbeltieren macht.

Von Magdalena Hamm

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,731102,00.html

.






Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Dies & DasNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
26. Nov. '11
Stellungnahme des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) zum Spiegel-Artikel „Rückfall ins Mittelalter“

In der jüngsten Spiegel-Ausgabe (47/2010) vom 22.11.2010 wird die Homöopathie – gegründet um 1800 – als mittelalterliche Quacksalberei dargestellt. Die wachsende Verbreitung der Homöopathie in Praxen, Hochschulen und Kliniken ruft Widerstand hervor. Auch, dass immer mehr Ärzte die Weiterbildung Homöopathie absolvieren und sich immer mehr Patienten für sie interessieren, ruft bei ärztlichen Kollegen, die die Homöopathie in der Vormoderne verorten, Entsetzen hervor. Selbst sind diese Kollegen aber offenbar noch nicht in der Postmoderne angekommen.

Die extreme Abwehr des Spiegels und die Polemik, die sich stellvertretend an Bundesärztekammerpräsident Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe entlädt, ist vor diesem Hintergrund zu sehen, Hoppe steht in seinem Wirken als Kammerpräsident für den Dialog der Medizinrichtungen.
Es zeichnet sich ein Paradigmenwechsel in der Medizin ab. Weg von einer seriellen Medizin, die mit standardisierten Therapiekonzepten definierte Krankheiten behandelt, hin zu einer individuellen Medizin, die den Blickwinkel nicht auf einzelne Organe und Krankheiten verengt, die den kranken Menschen als Einheit begreift. Das scheint zu verunsichern. Selbst innerhalb der konventionellen Medizin wird inzwischen Unbehagen formuliert, ob der zunehmenden Verengung des eigenen Blickwinkels und der Endlichkeit der Therapiemöglichkeiten. Die häufigen chronischen Erkrankungen sind durch die konventionelle Medizin nicht heilbar. Dabei steigen die Kosten des Gesundheitssystems kontinuierlich, ohne dass dem eine entsprechende Steigerung von Gesundheit gegenüber steht. In der Bevölkerung herrscht eine weit verbreitete Unzufriedenheit gegenüber einer Medizin, die als apparateorientiert, mechanistisch und unpersönlich erlebt wird. Gewünscht wird die Kooperation von konventioneller und individueller Medizin (wie anthroposophischer Medizin, Akupunktur oder Homöopathie).
Eine moderne Medizin hält Intensivstationen und individualisierte Therapieverfahren bereit. Das ist, was die Patienten erwarten und was zunehmend auch in universitären Ambulanzen praktiziert wird. Und das ist ebenso das, was in der täglichen Praxis stattfindet. Fast 60 Prozent der Hausärzte praktizieren eine oder mehrere Methoden der Komplementärmedizin. Etwa 60.000 Ärzte haben eine Zusatzbezeichnung in Naturheilverfahren, Homöopathie, Akupunktur oder in Chirotherapie.

http://www.hplanglotz.de/
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, Gesellschaft im WandelNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
25. Nov. '11
Die Flower of Change für innere Balance

Hallo ihr Lieben,

der Duft unserer Flower of Change wirkt sich besonders jetzt, in der hektischen Vorweihnachtszeit beruhigend auf unsere Konstitution aus...
Unsere ayurvedische Heilpflanze harmonisiert aus der Balance geratenes Vata und Kapha

Vata - Luft und Äther

Eigenschaften:

- kalt
- leicht
- trocken
- beweglich
- subtil
- rau
- schnell
- verteilen

* repräsentiert die Körper-
funktionen, die für Be-
wegung verantwortlich sind

* reguliert die Aktivitäten des Nervensystems u.
die Ausscheidungs-vorgänge.

Wirkung im ausgeglichenen Zustand

* gehobene Stimmung
* klarer u. wacher Geist
* gute Fuktion v. Darm
* guten Schlaf
* hohe Vitalität u. Immunität



Kapha - Erde und Wasser

Eigenschaften

- kalt
- schwer
- ölig
- schleimig
- beständig
- langsam
- weich
- dicht

* repräsentiert die strukturellen Aspekte der Physiologie und ist verantwortlich für
biologische Stärke, natürliche Wider-
standsfähigkeit der Gewebe u. richtigen Körperbau.


Wirkung im ausgeglichenen Zustand

* geistige Stabilität
* normale Gelenke
* liebevolle u. nachsichtige Natur
* Mut
* Vitalität, Kraft


Persönlicher Dosha-Check - Die folgende Konstitutionsstabelle ist eine kleine Hilfestellung, um die individuellen Ausprägungen deiner Doshas Vata-Pitta-Kapha ein wenig besser zu verstehen.

www.ayurveda-praxis.de


Herzlich grüßt

Annette Maria





.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Flower of Change, Heilen/Gesundheit, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
20. Nov. '11
Lichtbringer im November

Hallo ihr Lieben,


folgende Hilfsmittel bringen euch dank ihrer lichtvollen Energien gut durch den trüben November :

Ätherische Öle: ZITRONEN-ÖL (!), auch Cananga, Blutorange, Orange
Heilkristalle: Citrin (Zitronenstein/gebrannter Amethyst), Orangencalcit, Mondstein, Heller Achat, Opal
Naturtee: Brennnessel-Tee, Himbeerblätter-Tee, Holunderbeeren-Tee , Rosen - Tee
Schüssler-Salze: Nr. 3 und Nr. 8 (nach intuitiven Gefühl nur einnehmen, auch in der Dosierung, besonders bei Nr. 8!!)
Heilfarbe: Zitronengelb, Sonnengelb
Sonstiges: allgemein Zitrusfrüchte, besonders Zitronen, heiße frische Zitrone trinken,
Lichtarbeit betreiben (ohne GEGEN Dunkles zu kämpfen!)

und last but not least ...sonnige Musikstücke hören :-)


Herzlich grüßt

Annette Maria
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Musik, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
17. Nov. '11
Unser "inneres Kind"

Kaum jemand zweifelt daran, dass da ein Kind in uns existiert, das viele Seiten hat. Da sind seine positiven Seiten wie Spontanität, Begeisterungsfähigkeit, Staunen, Neugier, Lebendigkeit und auch die Fähigkeit, ganz in der Gegenwart sein zu können. Leider treten diese positiven Aspekte dieses Kindes in uns nicht mehr so häufig in Erscheinung, vor allem wenn diese Eigenschaften bereits während unserer Kindheit nicht richtig gelebt werden durften.
Vertrauter sind dagegen die weniger erfreulichen Merkmale des Kindes in uns. Unser "inneres Kind" ist auch das Symbol für unsere Verwundbarkeit, unsere Angst, verletzt und zurückgewiesen zu werden. Es steht für unsere Sehnsucht nach Liebe, nach Anerkennung, nach der Bestätigung, das wir o.k. sind, so wie wir sind. Kinder, die wenig Anerkennung und Liebe erfuhren, haben dadurch als Erwachsene auch meistens ein geringes Selbstwertgefühl. Daraus resultiert ein Nachholbedarf mit dem Verlangen, diese Anerkennung und Liebe jetzt als Erwachsener von anderen in Beziehungen und Partnerschaften zu bekommen.

Wer aber ist als Kind nicht häufig verletzt worden, durch Missachtung, Liebesentzug, negative Bewertungen bis zu Beschimpfungen? Da sind noch die Wunden solcher Verletzungen, die jemand anders nur ganz leicht durch kritische Worte zu berühren braucht, um wieder ihren Schmerz zu spüren. Da ist die Angst davor, zurückgewiesen zu werden und nicht liebenswert zu sein. Aus dieser Angst heraus tun häufig Menschen überwiegend alles das, was andere von ihnen erwarten, nur um diese Zurückweisung mit Liebesentzug zu vermeiden....

Affirmationen zum "inneren Kind"

* Ich nehme es an, so wie es ist.
* Ich gebe ihm Wertschätzung und Anerkennung
* Ich lasse Gefühle, Ängste des inneren Kindes zu, indem ich versuche, sie aus Distanz wahrzunehmen.
* Ich nehme seine Verwundbarkeit und den Schmerz an und verdränge ihn nicht
* Ich erforsche seine Wünsche und Sehnsüchte und tue möglichst viel was ihm Freude macht.
* Ich vermeide anklagen, beschuldigend, kritisch dem inneren Kind gegenüber zu sein
* Ich sage meinem inneren Kind, dass es das Gute verdient.


http://www.zentrum-fuer-psychosynthese.de/das_innere_kind.html

.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, MusikNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
10. Nov. '11
Today I woke up and I was everything I wanted to be

Today I woke up and I was everything I wanted to be. I forgave myself of everything that had ever made me feel ashamed. I loved everyone everywhere... even those who hurt me. I sent love to those who have lost their way. I wasn't afraid... of anything anymore. I realized...
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Lebenshilfe, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
31. Okt. '11
2
  Kommentare
Das Herz - unser zweites Gehirn

Man sieht nur mit dem Herzen gut, sagte der kleine Prinz. Und das stimmt. Jetzt wissen wir sogar: Man denkt nur mit dem Herzen gut. Denn die ganze Geschichte von "aus dem Kopf ins Herz" ist tatsächlich weit mehr als nur eine esoterische Metapher. Jüngere Forschungen rund ums menschliche Herz fördern atemberaubende Entdeckungen zutage und legen nahe, dass Bewusstsein womöglich eine gemeinsame Leistung von Herz und Gehirn sein könnte.


Wusstest Du zum Beispiel, dass im Herzen eine neuronale Struktur angelegt ist, die der in unserem Gehirn ähnelt? Dass das Herz unsere Gehirnfunktionen beeinflusst? Dass vom Herz ein Magnetfeld ausgeht, dass 500-5000 Mal stärker ist als das unseres Gehirns? Ein Magnetfeld, welches das Nervensystem anderer Menschen beeinflusst und noch mehrere Meter vom Körper entfernt messbar ist?

Überrascht? Eigentlich merkwürdig, schließlich gilt das Herz in vielen Weisheitstraditionen seit Hunderten von Jahren als das Zentrum von Emotion, Intuition, Weisheit, Leidenschaft und Liebe. Als wichtiges spirituelles Zentrum und Tor zum wahren Selbst. Millionen Menschen berichten, dass sie bestimmte Gefühle in der Gegend des Herzens wahrnehmen. Aber jahrelang schien man uns zu erzählen: Da ist nichts!

Nun hat die Wissenschaft endlich aufgeholt. Neue Studien zeigen nicht nur, dass unser Herz selbst eine Art von Gehirn ist, sondern erklären sogar, wie es mit dem Gehirn kommuniziert und wie es unsere Wahrnehmung und Emotionen beeinflusst. Und sie geben einen verblüffenden Einblick in die wahre Macht unseres Herzens in unseren Beziehungen.

Das Gehirn in unserem Herzen

Für die Medizin war das Herz lange Zeit so ungefähr das organische Äquivalent zur Gartenteichpumpe: Es drückt halt das Blut durch den Körper und wenn es kaputt ist, wird es ausgetauscht. Einige Forscher behaupten nun aber: Das Herz ist auch ein sensibles Sinnesorgan, ein hoch entwickeltes Sinneszentrum, das eine Fülle an Informationen empfängt und verarbeitet.

Das Herz scheint buchstäblich ein zweites Gehirn zu sein. Denn zum Erstaunen vieler Forscher enthält das hoch komplexe Nervensystem des Herzens etwa 40.000 Neuronen, die ein eigenständiges und vom Gehirn und unserem autonomen Nervensystem unabhängig agierendes Netzwerk bilden, das jedoch über vielfältige Wege in Kommunikation mit unserem Kopf-Gehirn steht. Über unterschiedliche afferente Nerven sendet das Herz fortwährend Informationen an das Kopf-Gehirn und beeinflusst dadurch unsere Wahrnehmungen und mentalen Vorgänge.

Die Nervenbahnen aus dem Herzen erreichen das Kopf-Gehirn an der Medulla, laufen dann weiter bis in die höheren Zentren im Gehirn und haben offenbar großen Einfluss auf die Amygalda - ein wichtiges Zentrum für Instinkte, Emotionen und Angst.

Interessant ist dabei, dass das Herz-Gehirn offenbar völlig eigenständig "denkt" - unabhängig von Gehirn und Nervensystem.

...hier gehts weiter:

www.sein.de
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Philosophisches, Gesellschaft im WandelNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
30. Okt. '11
Lama Ole Nydahl: 3 Minuten Meditation

Keine Zeit zum Meditieren? Mit der 3 Minuten Meditation von Lama Ole Nydahl ist man schnell wieder fit und ausgeglichen und begegnet den täglichen Anforderungen frisch und froh. EIn ideales Mittel um mittendrin im Alltag zur Ruhe zu kommen und die Welt mit neuen Augen zu sehen.

Über den Autor: Lama Ole Nydahl ist ein buddhistischer Lehrer mit zehntausenden Schülern in aller Welt. Vor mehr als 30 Jahren hat er die Vermittlung des Buddhismus im Westen zu seiner Lebensaufgabe gemacht. Seitdem ist er ständig unterwegs, um Vorträge zu halten, Meditationskurse zu leiten und buddhistische Zentren zu betreuen. Er lehrt in der Karma-Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus unter dem Oberhaupt 17. Karmapa Thaye Dorje.
.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Spiritualität, Lebenshilfe, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
27. Okt. '11
DIE HEILKRAFT DER LIEBE UND DER VERGEBUNG

Hallo ihr Lieben,


HO'OPONOPONO kommt aus dem Hawaianischen und setzt sich aus HO'O ‚etwas tun’ und PONO ‚ausgleichen, im EinKlang sein’ zusammen: EinKlang zu bewirken und alles in (die) Ordnung zu bringen. (In Maori, das ebenfalls zur polynesischen SprachFamilie gehört, bedeutet ‚pono’ ‚wahr’, ‚Fülle und ‚bewirken, vollenden’.)


In hawaiianischen Familien war und ist es heiliger Brauch, allabendlich im Kreis zusammen zu kommen, die Geschehnisse des Tages zu fühlen, das eigene Herz zu prüfen und etwaige Unstimmigkeiten aus der Kraft der Liebe wieder in (die) Ordnung zu bringen. Dies heilt alle Beziehungen und bringt Einklang in die Gemeinschaft. Auch Leib und Seele entspannen sich und werden dadurch geheilt...

Herzlich grüßt
Annette Maria


.

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Musik, Lebenshilfe, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
25. Okt. '11
Klänge heilen

Die KOSMISCHE OKTAVE wurde in den 80iger Jahren von HANS COUSTO in München begründet.

Ziel war es, die Spärenharmonie hörbar zu machen und einen Grundton zu finden, welcher im Einklang mit der Natur schwingt.

Die Verbindung der alten Harmonielehre mit neuen physikalischen und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen machte es möglich, die Bewegungen der Planeten in hörbare Rythmen und Klänge zu transportieren.

Am Anfang lieferten planetarisch schwingende Stimmgabeln die berechneten Frequenzen. Diese auch als Urtöne bezeichneten Grundtöne wurden bekannt durch die MC-Publikationen von Joachim-Ernst Behrendt. Innerhalb weniger Jahre entstand eine weltweite Musik-Bewegung im Zusammenhang mit den Planetentönen.

Planetarisch resonierende Klangschalen, symphonische Planetengongs, Glockenspiele, Obertonflöten und natürlich eine Fülle elektronischer Musik begeistern immer mehr Menschen auf dem Planeten Erde.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Musik, Heilen/Gesundheit, KunstNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
27. Sep. '11
Genuss & Freude

Genuss ist eine reichhaltige Glücks Quelle. Entscheidend sind die Tiefe des Empfindens, die richtige Dosierung und Abwechslung.

Die Quellen für Genuss sind unerschöpflich und erstrecken sich über alle Sinne:

Wir fühlen den zärtlichen Partner, das warme Bad, die strahlende Sonne.

Wir schmecken das köstliche Mahl, den frischen Wein, das erfrischende Wasser.

Wir riechen den herbstlichen Wald, den duftenden Kuchen, das betörende Parfum.

Wir sehen berauschende Farben, inspirierende Bilder, atemberaubende Landschaften.

Wir hören singende Vögel, phantastische Musik, die ersehnte Stimme des/der Geliebten.
Genuss ist lernbar


Wenn wir aufmerksam sind, stellen wir fest, dass es für unser Glück nicht auf die Menge der Genüsse ankommt, sondern auf die Qualität und die Tiefe. Ein schnell heruntergewürgtes Essen ist kein Genuss, sondern eine Tortur für den Körper und eine Beleidigung für den Koch. Zum Genießen gehören Zeit und Aufmerksamkeit. Und die Abenteuerlust zum Experimentieren.

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Lebenshilfe, PhilosophischesNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
27. Sep. '11
2
  Kommentare
Schokoladenmeditation



wähle ein kleines Stück deiner Lieblingsschokolade ...

... zuerst wird die Schokolade nur angeschaut ... du nimmst ihre Farbe, einen sanften Glanz vielleicht ein Muster wahr.. dann riechst du daran , leckst es mit der Zungenspitze an, beißt schließlich ein kleines Stückchen ab und lässt es im Mund schmelzen. Lass den Geschmack entfalten... sich überall im Mundraum verteilen. Achte auf das Gefühl im Mund.. Stell dir vor es handelt sich um Zauberschokolade bei der du mit jedem Bissen ruhiger, sinnlicher wirst und gute Laune bekommst ...verwöhne dich dazu (wenn du magst ) mit sanfter Musik..


Viel Freude bei der Meditation wünscht

Annette Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Dies & Das, Heilen/Gesundheit, MusikNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
26. Sep. '11
1
  Kommentar
Die Kraft der Heilsteine



Mehr als nur ein schöner Anblick

Seit jeher bezaubern uns Edelsteine durch ihre Schönheit. Doch die faszinierenden Naturschönheiten sind mehr als nur ein ästhetischer Anblick. In Edelsteinen schlummern Heilkräfte, die die Menschen schon seit mehreren tausend Jahren für sich nutzen.

Die heilenden Steine wirken auf uns über ihre Farben, ihre Schwingungsenergie und über die Mineralien, die sie enthalten. Schon im alten China, in Ägypten, bei den Griechen und im Römischen Reich schätzte man Edelsteine als Glücksbringer und Heilmittel. In unseren Breitengraden wurde die Heilwirkung von Edelsteinen vor allem durch die Schriften von Hildegard von Bingen bekannt. Sie untersuchte und beschrieb die einzelnen Edelsteine mit ihrer jeweiligen Wirkung auf Körper und Psyche. Lange Zeit vergessen, erlebt die Steinheilkunde heute eine Wiedergeburt. Denn von der Kraft der edlen Steine können wir heute im Zeitalter des Dauerstress besonders profitieren. Heilsteine können unsere seelische Harmonie fördern und unser körperliches Wohlbefinden unterstützen.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Spiritualität, Dies & DasNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
15. Sep. '11
3
  Kommentare
Saboteure des Glücks

Denke permanent schlecht von dir

Mach deinen Wert immer vom Ergebnis deines Handelns abhängig

Mach stets gute Miene zum bösen Spiel

Wenn du unglücklich bist, dann finde heraus, warum

Verzeih dir niemals deine Fehler

Vergleiche dich stets mit anderen

Sei nie mit dem zufrieden, was du hast

Verzeih anderen niemals deren Fehler und Schwächen

Halte dir ständig die Nachteile des Älterwerdens vor Augen

Übernimm nie die Verantwortung für dein Handeln

Traue keinem über den Weg

Zeige nie deine wahren Gefühle

Spiele das "Wenn ..., dann ...-Spiel"

Manipuliere andere nach Strich und Faden

Verlange von dir, alles perfekt machen zu müssen

Glaube, dass andere deine Gefühle verletzen können

Glaube, dass du dich nicht ändern kannst

Verlange, dass wichtige Leute dich mögen müssen

Sieh dich als Opfer deiner Vergangenheit und deiner Lebensumstände

Rechne stets mit dem Schlimmsten

Zweifle an deinen Fähigkeiten

Glaube, dass du keine Kontrolle über deine Gefühle hast

Sei überzeugt, dass du ein Pechvogel bist

Arbeite und leiste nur so viel, dass du nicht unangenehm auffällst

Fühle dich für andere und deren Wohlbefinden verantwortlich

Gehe allen Unannehmlichkeiten und Schwierigkeiten aus dem Weg

Rede ständig über Krankheiten

Mach dir Sorgen um das Morgen

Suche und finde immer ein Haar in der Suppe

Rechne stets damit, zu versagen

Bemühe dich, es allen recht zu machen

Reg dich ständig über Ungerechtigkeiten auf



Das Glück im Leben hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab
- Marc Aurel -

Herzlich
Annettte Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
13. Sep. '11
3
  Kommentare
Yoko Ono DAS GIFT

Manchmal finde ich es schade nicht in einer Metropole zu leben ...

In der Berliner Galerie Haunch of Venison zeigt Yoko Ono bis November ihre neue Installation «Das Gift».

«Ich will auf die Gewalt hinweisen, die überall in der Welt passiert», sagt Yoko Ono bei der Präsentation der Ausstellung. «Ich bitte die Menschen, ein Zeugnis ihrer eigenen Gewalterfahrung mitzubringen. Wenn wir diese Erfahrungen teilen und nicht verdrängen, können wir eine friedliche Welt schaffen.»
Sie habe die Installation für Berlin geschaffen und diese sei auch nur in Berlin möglich, sagte Yoko Ono. «Berlin ist eine der friedlichsten und kreativsten Städte der Welt. Ich weiß einfach, dass ich mit den Menschen hier in gewisser Weise dieselbe Sprache spreche.» Den Titel «Das Gift» hat sie bewusst nicht ins Englische übersetzt - er soll doppeldeutig bleiben mit den englischen Bedeutungen «gift» (Geschenk) und «poison» (Gift).

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Kunst, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
10. Sep. '11
Lets move

"The physical and emotional health of an entire generation and the economic health and security of our nation is at stake."

- First Lady Michelle Obama at the Let’s Move! launch on February 9, 2010
Obesity by the numbers

Over the past three decades, childhood obesity rates in America have tripled, and today, nearly one in three children in America are overweight or obese. One third of all children born in 2000 or later will suffer from diabetes at some point in their lives; many others will face chronic obesity-related health problems like heart disease, high blood pressure, cancer, and asthma.

Kids today lead a very different kind of life. Walks to and from school have been replaced by car and bus rides. Gym class and school sports have been cut and are often replaced now by afternoons with TV, video games, and the internet. Parents are busier than ever and families eat fewer home-cooked meals. Snacking between meals is the norm, not the exception.

While kids thirty years ago ate just one snack a day, they are now trending toward three–so they’re taking in an additional 200 calories a day just from snacks. And one in five school-age kids has up to six snacks a day.

Portion sizes have also exploded. Food portions are two to five times bigger than they used to be. Beverage portions have grown as well. In the mid-1970s, average sweetened drink portions were 13.6 ounces. Today, kids think nothing of drinking 20 ounces of soda at a time.

The average American now eats fifteen more pounds of sugar a year than in 1970.

And the average American child spends more than 7.5 hours a day watching TV and movies, using cell phones and computers for entertainment, and playing video games, and only a third of high school students get the recommended levels of physical activity.

That’s the bad news. The good news is by making a few simple changes we can help our kids lead healthier lives–and we already have all of the tools we need to do it. We just need the will.
Let’s Move!

We can solve the challenge of childhood obesity within a generation so that children born today will reach adulthood at a healthy weight if we all work together. Through the Let’s Move! campaign—a comprehensive, collaborative, and community-oriented initiative that addresses all of the various factors that lead to childhood obesity—we are engaging every sector of society that impacts the health of children to provide schools, families and communities the simple tools they need to help kids be more active, eat better, and get healthy.

via ... http://www.letsmove.gov/learnthefacts.php
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Gesellschaft im Wandel, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
08. Sep. '11
Romantik in schönster Lage

“An einem Platz, der alle Erwartungen übertraf...”

...erbaute 1912 Heinrich Vogeler - Mitbegründer der Worpsweder Künstlerkolonie - für seinen Freund Dr. Emil Löhnberg, Hamm, das "Haus im Stryck", welches 1935 in Familienbesitz überging.
Im Laufe der Jahre entwickelte sich das ehemalige Landhaus durch stilgerechte Um- und Ausbauten zum Romantik Hotel Stryckhaus .

Noch heute erinnern Möbel, Wohnaccessoires, Radierungen und Skizzen an den Jugendstilkünstler.

Ich wurde mit einem Wellnesstrip ins Hochsauerland liebevoll beschenkt und möchte ,soeben wieder daheim, meine Freude und Begeisterung über dieses stilvolle Landhaus mit euch teilen...
Stryckhaus
Die ruhige Lage inmitten unverbrauchter, grüner Natur.
Aussenpool
Gastlichkeit und Stil ...

... fanden Axel und ich in vielen kleinen Winkeln und Nischen. Wir genossen die Ruhe, konnten abschalten und uns einfach mal einem Buch widmen - so, wie wir es uns schon seit Langem vorgenommen hatten. In meinen "Atlas der Erlebniswelten" konnte ich regelrecht eintauchen.


Kulinarisch romantische Abende zu Zweit krönten den Kurzulaub .


Das Angebot für Urlaub und Entspannung lässt einfach keine Wünsche offen:
600 m² Spa mit Innen- und Außenschwimmbad, finnischer und Bio-Sauna, Kräuter-Dampfbad, Sole-Dampfbad und Kneipp-Fußbecken, Sonnenbank, Massagen, physiotherapeutischen Behandlungen und der hoteleigenen Schönheitsfarm - inmitten unverbrauchter Natur.

Es war einfach himmlisch einen ganzen Nachmittag im Wirlpool zu verdösen...


Entspannte Grüsse

:-)

Annette Maria





Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Dies & Das, Heilen/Gesundheit, KunstNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
03. Sep. '11
Siesta

Hallo ihr Lieben,

es ist kurz nach 14 Uhr, so langsam werde ich müde...

es ist mal wieder Zeit für einen Mittagsschlaf :-)


Unter dem Namen "Power Napping" hat der schnöde Mittagsschlaf schon seit einiger Zeit eine steile Karriere gemacht.

Vom erzwungenen Nickerchen für Kleinkinder oder altmodischen Päuschen älterer Leute hin zum karrierefördernden Kurzschlaf - sogar im Büro ist er deshalb manchmal wohlgelitten.

In südlichen Ländern ruht zur Mittagszeit das öffentliche Leben schon seit Menschengedenken, man hält Siesta.


Nun haben Wissenschaftler sogar herausgefunden, dass Menschen, die regelmässig Mittagsschlaf halten, seltener an Herzinfarkt erkranken.

Beim Arbeiten wird die Reaktionszeit durch einen Mittagsschlaf um 15% schneller und die Fehlerquote halbiert sich.

Eine kleine Siesta dann und wann kann also die Gesundheit erhalten und die Leistungsfähigkeit steigern.

Die Harvard School of Public Health in Boston hat 24.000 Menschen in Griechenland befragt, untersucht und sechs Jahre lang medizinisch beobachtet.

Dabei haben sie festgestellt, dass die Menschen, die mindestens dreimal in der Woche für eine halbe Stunde oder länger einen Mittagsschlaf gehalten hatten, ein um 37% verringertes Risiko hatten, einen tödlichen Herzinfarkt zu erleiden.

Bei kürzeren Mittagsschläfchen, die weniger als eine halbe Stunde dauern, verringerte sich das tödliche Herzinfarktrisiko immerhin noch um 12%.

Diese günstigen Effekte waren bei berufstätigen Menschen ausgeprägter als bei Menschen, die nicht arbeiteten, weil sie schon pensioniert oder im Haushalt tätig waren. Männer profitierten mehr vom Mittagsschlaf als Frauen.

Man vermutet, dass bei dem Mittagsschlaf die Stresshormone deutlich schneller abgebaut werden können und dadurch die Herzkranzgefässe nicht mehr geschädigt werden können. Stresshormone führen zu entzündlichen Prozessen im Gefäßsystem und erhöhen so das Risiko für Herzinfarkt.

Es ist also nicht nur die gesunde Kost der südlichen Ländern, sondern auch der kleine Schlaf zwischendurch. Natürlich ist auch der Mittagsschlaf ein Hinweis für eine gesunde stressarme Lebensführung.


Na dann mal bis später ihr Lieben ,ich lege mich jetzt zunächst genüsslich aufs Ohr...

Herzlich

Annette Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Musik, Heilen/Gesundheit, Dies & DasNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
22. Aug. '11
2
  Kommentare
Hochsensibilität und Distanzen

Hallo lieber Jona ,wie gehts deiner Flower of Change? Heute fand ich diesen Text von dir , er spricht mir aus der Seele ....
Herzlich Annette Maria

Eine der Formen von Empfindsamkeit ist eine erhöhte Wahrnehmung für andere Wesen. Für Menschen, Tiere, Kommunikationen. Die beginnt, sobald jemand in Sichtweite kommt. Ich geh spazieren und auf freiem Feld kommt mir in 300 Meter Abstand jemand entgegen. Z.B. eine Frau, allein. Da fängt es in mir an zu kommunizieren und ich nehme die kleinste Regung der noch weit entfernten Person wahr. Bei mir springt dann alles wie auf einem präzisen Radar an. Ich sehe jede Form von körpersprachlichen Signalen, Beschleunigung, Verlangsamung, Seitenwechsel, Handtaschen, etc. Langsam werden Blickkontakte möglich, Gesichtszüge werden erkennbar. Ich sehe sehr gut und damit auch kleinste Angstregungen im Augenwinkel. Kopf und Hals, wer versteift sich, wer kann offen 'Grüezi' sagen? Ich grüsse dann meist sehr früh und laut, damit sich die Anspannung auflösen kann und ich als Mann meine Korrektheit in die Stimme geben kann. Dann passiert man sich, mal sich ansehend, mal einfach ohne jeden Blick.
Von da an spür ich die Person im Rücken. Ich nehme wahr, ob sich Schritte beschleunigen, ob es hinter mir hektisch und steif zu und her geht. Menschliche Verkrampfungen sind mir mit den Jahren erste Signale geworden, obwohl gerade die so gut versteckt werden können. Ich merke, wenn jemand deswegen zwischen Verschliessung und Höflichkeit laviert. Aber da kommt schon ein nächster Mensch am Horizont (die Schweiz ist voll von Menschen :-)
Zurück nach Hause. Menschen ums Haus, vor der Garage, in der Waschküche, im Treppenhaus, hinter Wohnungstüren, auf Terrassen und im Haus gegenüber, ... ich nehme alle wahr, weiss halbwegs wo sie sind, was sie tun und ob sie sich auf mein Tun beziehen. Es ist viel, an manchen Tagen zuviel.
Dann mache ich zu, lasse Sonnenstoren runter, gehe erst in menschenarmen Tageszeiten raus, nehme meist mein Auto, weil ich den ÖV kaum ertrage und versuche, irgendwo allein sein zu können. Damit sind auch Sonntage eine Qual, da nun all die Menschen überall sind, inkl. ihren ganzen Familien, Kindern, Hunden. So musste ich lernen, dass dies auch in einer zu nahen Beziehung eine massgebliche Rolle spielen kann.

Sollte ich also Arbeiten erfüllen können, wie Administration, Texte, Post, Buchhaltung etc. so muss ich allein sein. Mein Hauptwerk ist ja die Arbeit mit Menschen, im Coaching, im Unterrichten und im Prüfungsabnehmen. Wenn jemand in der Büro-Phase von mir Termine will oder irgendwie per Erwartungen für mich einen Druck erzeugt, geht mein Schaffen wie eine leere Batterie zugrunde. Ich gerate in eine latente Tatenlosigkeit, die zwar noch wahrnimmt, die aber kaum mehr produziert. Ich stagniere. Da kann ich noch Wäsche zusammenlegen oder staubsaugen, aber ansonsten ist fertig.
Daher: Ich habe gelernt, dass ich meine Zeit-Räume und meine Raum-Räume (Sphären) ohne Menschen brauche.
Daher - Distanz ist mir enorm wichtig geworden. Meine eigene Wohn-Höhle, wo ich mich zurückziehen kann und die mir positive Energien schenkt. Von dort aus kann ich mich erholen, tanken, meine Pendenzen abarbeiten (was ja jedem Menschen gut tut). Dann komme ich wieder hervor und bin präsent - mehr präsent, als vielleicht vorstellbar. Dann freue ich mich auf Menschen, Klientinnen und Klienten, Schülerinnen und Schüler, Absolventinnen und Absolventen, dann mag ihnen zuhören und für sie präsent sein. Dann geniesse ich mein Radar und mein Wahrnehmen, welches ich meistens nur 'Sehen' nenne.

Distanzen -
Damit ich ganz und gar auf meine Kunden eingehen kann, brauche ich menschfreie Momente. Daher zur Zeit mein Wunsch, vom Arbeitsort fern zu leben (ich arbeite in Zürich und lebe in Frankfurt), fremd, sozusagen. Heute analysiere ich meine Nähen und Distanzen und regle sie. Und tariere damit meine Hochsensibilität aus, die mich beschenkt, die mich beraubt. Da muss man was machen :-) ... ich tu es.

Herzlich, Jona Jakob Zürich
http://www.consensus-coaching.ch


Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Lebenshilfe, Lebenswege, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
19. Aug. '11
6
  Kommentare
Artist for Flower of Change - Sundra Kanigowski über die Wirkung der "Heilspuren" ...

Hallo ihr Lieben !

Sundra Kanigowski freut sich , dass die Schmerzklinik Greifswald das von Birgit Wette erstellte Farbkonzept verwirklicht und die ersten drei Heilspuren-Bilder in Autrag gegeben hat. Sie sind bereits im Druck und werden auch rechtzeitig zur großen Eröffnung eintreffen.

Sie dankt für die guten begleitenden Gedanken und wünscht den Heilspuren weiterhin einen segensreichen Weg in die Herzen, Kliniken und Praxen!


diesen Wünschen schliesse ich mich gern an ...

herzlich Annette Maria

Sundra :
Alle Symmetriebilder der Gruppe „HeilSpuren” sind quadratisch, von strenger, wohltuender geo-metrischer Struktur und aufgrund einer besonderen Spiegeltechnik von einer leichten, fast unmerklichen Anziehungskraft für den Betrachter, dessen Seele sogleich in Kommunikation mit den unsichtbaren Energien dieser Bilder tritt. Den Bildern wohnt ein geheimnisvoller Zauber inne, der das Herz erfrischt… die Stimmung erhellt… den Betrachter aufatmen lässt… ihn zur Ruhe kommen lässt oder ihn wissbegierig macht… (so einige Feedbacks zu den Bildern).

An den vier Schnitt- und Spiegelachsen und in der Mitte begegnen dem Betrachter geheimnisvolle, ungewohnte Strukturen und Öffnungen, die ihn neugierig werden lassen, wie hier im Bild „Wurzelgeheimnis”:


Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Kunst, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
15. Aug. '11
Hui Chun Gong

Hui Chun Gong

sind "Übungen zur Rückkehr des Frühlings". Mit Frühling ist hier unsere Vitalität und Jugendlichkeit gemeint. Lange war dieses Bewegungssystem gehütet und daher im Westen recht wenig bekannt. Eine Heilpraktikerin aus München, Monnica Hackl, war die erste, die dieses geniale und ausgefeilte System nach Europa brachte. Hui Chun Gong ist ein wirkungsvolles und einfaches Übungssystem zur Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit. Es ist eine Mischung aus Tai Chi und Qi Gong und gehört zur Bewegungs- und Atemtherapie. Jede/r kann diese Übungen leicht erlernen. Für uns ist es beinahe lächerlich und kaum zu glauben, dass diese Übungen eine so effektive Wirkung auf unser gesamtes Hormonsystem, unseren Chifluss und unser Wohlbefinden haben.
herzlich grüßt
Annette Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Leute heute & gesternNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
14. Aug. '11
Atme dich frei

Im Zusammenhang mit einem Xing - Thread möchte ich heute einige Negativ - Glaubenssätze einstellen , welche von Anja Edeltraut Fichtel (http://www.fichtel-akademie.de) formuliert wurden. Sie können Angst machen und somit das persönliche Wohlgefühl des Einzelnen stören .

Sollten diese Sätze bei dem einen oder anderen noch gültig sein, einfach jeden Satz solange durchatmen bis der Satz keine Gültigkeit mehr hat und das dazugehörige Gefühl aufgelöst ist.

Flower of Change
1. Du bist gefährlich für mich.

2. Ich habe Angst vor dir.

3. Ich muss mich vor dir schützen.

4. Angriff ist ein guter Weg für mich.

5. Du bist mächtiger als ich.

6. Du bist wichtiger als ich.

7. Du bist minderwertiger als ich.

8. Du bist glaubwürdiger als ich.

9. Du bist unglaubwürdiger als ich.

10. Ich muss von dir nehmen um selbst zu haben.

11. Ich kann mich vor dir nicht schützen.

12. Ich bin abhängig von dir.

13. Du bist abhängig von mir.

14. Ich bin einsam.

15. Ich fühle mich einsam.

16. Ich muss dich bedrohen um zu überleben.

17. Ich muss dich töten um mich zu schützen.

18. Ich muss töten um mein Überleben zu sichern.

19. Ich muss dich töten um mein Überleben zu sichern.

20. Ich muss mich selbst töten um mein Überleben zu sichern.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Gesellschaft im Wandel, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
07. Aug. '11
2
  Kommentare
Kraftorte


Hallo liebe Leute!

Kraftorte sind bestimmte Punkte auf der Erdoberfläche, die eine hohe Energie ausstrahlen. Diese Orte liegen meist auf Kraftlinien, die die Erde durchziehen und die unseren Energie-Meridianen entsprechen.

Die ERDE ist ein Wesen von großer WEISHEIT und WISSEN. In früheren Zeiten, als der Mensch noch offener war für die unsichtbaren Kräfte der Natur, war solches Wissen den Eingeweihten und Wissenden bekannt. Sie wussten von dem Wesen und Wirken von Kraftorten. Sie wurden als Sitz der Gottheiten verehrt, als Schnittstellen zwischen Himmel und Erde, unserer bekannten Welt und höheren Dimensionen. Dort wurden Heiligtümer errichtet, z.B. die Pyramiden, Megalithbauten, Kultstätten, Tempel, usw. Dort wurde angebetet, geopfert, geweiht.

'Dass man die subtilen Kräfte der Erde an ihren Austrittspunkten und heiligen Linien benutzen, lenken und fixieren kann, wussten nicht nur die Chinesen, die Kelten, die Maya, Azteken und die Naturvölker, sondern auch die Römer, Karl der Große, die frühen Christen (insbesondere die Zisterzienser, Benediktiner, die Dom- und Kirchenbaumeister, aber auch die Nationalsozialisten.'
'In China gibt es noch heute Feng Shui, eine Wissenschaft der Landschaft, deren Kraftströme Drachenpfade genannt werden und als Lebensströme der Erde geehrt und geachtet werden.'

Mit dem Aufstieg der Kirchen wurden in vielen Ländern Mitteleuropas, später auch in Amerika und anderen Teilen der Erde mit 'christlichem' Einflussbereich diese uralten 'heidnischen' Kulturen zurückgedrängt und bekämpft, und mit ihren Priesterinnen und Priestern, den Druiden und Magiern, Schamanen und weisen Frauen und Männern ging auch das Wissen um die Bedeutung ihrer Kraftorte unter. Die alten Heiligtümer, die auf Kraftorten errichtet worden waren, wurden meist zerstört und an ihrer Stelle Kirchen, Kapellen und kirchliche Denkmäler errichtet, um den Sieg des Christentums über die alten Kulte und damit dessen überwindende Stärke zu symbolisieren', natürlich auch, um die Kraft der Orte selbst zu nutzen. Allerdings wurden die Kraftorte durch die Zerstörung der alten Heiligtümer und den Bau der neuen Kirchen immer stark geschwächt, allein schon wegen der angewandten Gewalt, aber auch weil die Kraft der Kirchen für eine geringere Schwingungsfrequenz stand, als der uralte Glaube.

Heute gibt es auch in unserem Kulturkreis wieder Bestrebungen, die alten Fähigkeiten der Menschen neu zu entdecken und zu erwecken, weil wir immer mehr erkennen, dass wir Teil des Ganzen sind und unser Blick auf Himmel und Erde sehr eingeengt geworden ist. Es ist aber ein allgemein menschliches, tief in uns verwurzeltes Anliegen, ja Sehnen, wieder im Einklang mit dem Ganzen zu sein, mit dem, was uns die einseitige Beschränkung auf unseren Verstand genommen hat.
So kann jeder Mensch, wenn er den Verstand beiseite lässt und sich mit dem HERZEN und der Intuition der KRAFT eines Ortes öffnet, wunderbare und lehrreiche Erfahrungen machen. Es ist möglich, mit allen Erscheinungen der Natur zu kommunizieren und von ihnen zu lernen, z.B. mit dem 'Geist des Ortes'.

Einer meiner persönlichen Kraftorte liegt in meinem Wintergarten ,mit all den wunderbaren Flowers of Change , andere finde ich in Griechenland ..an Stellen wo Berge und das Meer zusammenkommen. Und dann noch in Tirol mit dem Kaisergebirge und der hohen Salve ...

Im folgenden Clip erklärt uns Flower of Change - Pate Aki Aurelius, sehr anschaulich, welche Bedeutung Kraftorte für den Einzelnen haben können...


Herzlich grüsst

Annette Maria

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Spiritualität, LebenswegeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
04. Aug. '11
Ayurveda Typ: Vata, Pitta oder Kapha ?

Hallo ihr Lieben,


Unsere Flower of Change soll sich beruhigend auf Vata und Kapha Zustände auswirken, die aus der Balance geraten sind...

Hier eine kleine Einführung in die indische Ayurveda - Welt :-)

Herzlich Annette Maria


Laut Ayurveda hat jeder Mensch hat eine einzigartige Verfassung, die durch die Balance der drei Lebensenergien bestimmt wird.

Die drei Lebensenergien werden im Ayurveda auch die drei "Doshas" oder Tridoshas genannt.

Jedem Dosha entspricht ein Ayurveda Typ: der Vata Typ, der Pitta Typ und Kapha Typ.

Im Ayurveda sind die Doshas die wichtigsten Faktoren für unser physisches Wohlergehen. Sie leiten sich aus den fünf lebenswichtigen Elementen Luft, Raum, Feuer, Wasser und Erde ab.

* Luft und Raum ergeben das Vata Dosha: Vata ist verantwortlich für Bewegung.
* Feuer ergibt das Pitta Dosha: Pitta ist verantwortlich für Umwandlung.
* Wasser und Erde ergeben das Kapha Dosha: Kapha ist verantwortlich für Formgebung.

Vata, Pitta oder Kapha in jedem Ayurveda Typ?

Natürlich - Vata, Pitta und Kapha sind bei jedem Menschen mehr oder weniger stark vertreten. Denn die drei Doshas zusammen regeln die gesamten natürlichen Abläufe des menschlichen Körpers.

Das reicht von einfachen Zellaktivitäten bis zur Organisation des ganzen Körpers. Ebenso beeinflussen die Tridoshas unser Temperament, Aussehen und sogar unsere gesamte Lebensweise.

Die drei Doshas treten immer gemeinsam und nie einzeln auf. Daraus folgt, dass ein harmonisch ausgeglichenes Verhältnis der drei Doshas wichtig für Wohlbefinden und Gesundheit sind.

Unausgeglichene Doshas machen uns anfällig für Krankheiten.

Vata, Pitta oder Kapha - alle drei Doshas sind gleichermaßen wichtig. Unsere Gesundheit hängt von der Balance zwischen diesen drei grundlegenden Prinzipien ab.

Doch jeder Mensch hat seine individuelle Kombination aus Vata, Pitta und Kapha Dosha. So unterscheidet man - grob - drei verschiedene Typen im Ayurveda.
Ayurveda Typ - Vata
Vata Typ. Raum und Luft sind Ihre Elemente. Ihre Qualität ist die des "sich Bewegens" und des "Begeisterns".

Vata sorgt für den Transport der Nahrung, die Atmung und den Herzschlag. Psychisch bringt Vata uns auf neue Ideen und Gedanken. Unser Vata lässt uns großzügig sein.

Unser Vata ist an folgenden Eigenschaften erkennbar: leicht, trocken, kalt, durchdringend, rauh und beweglich.

Überwiegt das Vata, sind Sie kreativ und ruhelos. Immer in Bewegung. Mit Ihrem ruhelosen Geist sind Sie leicht anregbar und können auch mal etwas überreizt reagieren. Sie legen weniger Wert auf ein genaues Gedächtnis, dafür liegen Ihnen Sport und Kunst. Manchmal müssen Sie auf sich acht geben, um nicht maßlos zu werden.

Ein klarer Tagesablauf ist günstig für den Vata Typ. So haben Sie auch Zeit für die nötige Entspannung zwischendurch. Mit einem gut ausbalancierten Vata sind Sie spontan, wach und flexibel.
Ayurveda Typ - Pitta
Pitta Typ Ihr Element ist das Feuer. Ihre Qualität ist die des "Erhitzens" oder "Brennens", der Umwandlung.

Pitta sorgt für alle Umwandlungsprozesse im Körper und in der Psyche.

So regelt das Pitta die Verdauung und die Körpertemperatur.

Das Pitta ist auch dafür verwantwortlich, die Sinneseindrücke in Einsichten umzuwandeln. Pitta erzeugt Mut und gibt der Bewegung von Vata eine Richtung.

Unser Pitta ist an folgenden Eigenschaften erkennbar: heiß, ölig, scharf, riechend und färbend.

Als Pitta Typ handeln Sie intelligent und zielgerichtet. Gelegentlich reagieren Sie etwas gereizt auf Ihre Mitmenschen. Sie sind schnell in Schweiß gebadet und vermeiden hohe Temperaturen und Sonne.

Eine feste, liebevolle und sichere Beziehung ist für Sie als Pitta Typ besonders wichtig.

Wenn Ihr Pitta gut ausbalanciert ist, drücken Sie innere Ruhe und Zufriedenheit aus. Ihr Energieniveau ist hoch.
Ayurveda Typ - Kapha

Kapha Dosha. Wasser und Erde sind Ihre Elemente. "Ruhe" und "Zusammenhalten" sind Ihre Qualitäten.

Kapha wirkt strukturierend formgebend auf Materie und Psyche. Das Kapha formt den Körper und verleiht ihm Stabilität und Festigkeit.

Das Kapha ist dafür zuständig, Vata und Pitta in ausgewogenen Grenzen zu halten. Zum Beispiel umhüllt das Kapha die Schleimhäute und das Herz mit einer schützenden Schicht. Als Gelenkflüssigkeit schützt es unsere Gelenke.

Auch für unser Immunsystem ist das Kapha zuständig. Psychisch sorgt Kapha für Zufriedenheit, Vertrauen und Zärtlichkeit.

Unser Kapha ist an folgenden Eigenschaften erkennbar: schwer, kalt, nass, fest, weich und stabil.

Als eine stabile Persönlichkeit drücken Sie Stärke, Zufriedenheit und Weichheit aus und sind sehr geduldig.

Einmal in Wut geraten sind Sie jedoch kaum mehr zu halten. Ehre zählt für sie mehr als Lügen.Sie brauchen aber andere Menschen, die sie motivieren, sonst kann aus ihrem fehlenden Tempo leicht Faulheit werden.

Wenn der Kapha Typ in Balance ist, drückt sich das in körperlicher Stärke aus. Mitgefühl, Nachsicht, Mut.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Gesellschaft im Wandel, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
03. Aug. '11
Flower of Change - Coleus Amboinicus


Dear friends,

today I found some interesting facts about our "Flower of Change" in the internet :

Coleus Amboinicus

Botanical Classification
Kingdom: Plantae
Division: Magnolophyta
Class: Magnoliopsida
Order: lamiales
Family: lamiaceae
Genus: coleus
Species: amboinicus


Family
Botanical- labiatae
Ayurvedic - tulsi kul


Other Names
English name- country borage
Hindi name- patta ajwain
Sanskrit name- parnyavani
Gujarati name- ovapaan


FOC
Habitat
It is basically found in deserted places. It is commonly found near sea shores and more commonly seen in the area of southern Asia and south East Asian islands. In India it is now a days cultivated and is found all over.


Morphology
It is a small plant and has certain features that resemble a climber. Its stem is flesh and attains a height of 1 to 3 feet. Leave are 1 to 2 inch in length. roundish, dentate, thick and fleshy resembling heart. It also has some hairs on it. Flowers are small and of blue or purplish in color. It has 4 petals. It flowers in early summers.


Chemical Constituents
Carvacrol is the active ingredient present in the plant. It is about 50.7%. It also possesses volatile constituents like caryophyllene (13.1 %) and patchoulane (8.7 %).


Pharmacology
It is vata and kapha suppressant. It is a good pain killer. It is also very effective in convulsions, paralysis and has a small amount of narcotic effect. It is a good remedy in indigestion and is helpful in avoiding tastelessness, diarrhea, liver related problems and worm infestation. It is effective in expelling out the extra amount of mucus present in the respiratory tract thus preventing diseases like cough and asthma. it is effective in treating stones and renal calculus as it is diuretic.

According to ayurveda it contains

* Gunna (properties) - laghu (light), tikshan (sharp), ruksh (dry)
* Rasa (taste) – tickt (bitter) nad katu (pungent)
* Virya (potency) – ushan (hot)


Toxicology
No toxic effect has been seen on human body by consumption of Coleus amboinicus


Plant part used
Leaves


Indication

1. Head ache
2. Poisoning and insect bites
3. Paralysis
4. Convulsions
5. Tastelessness
6. Loss of appetite
7. Indigestion
8. Abdominal pain
9. Diarrhea
10. Infection in gastro-intestinal tract.
11. Worm infestation
12. Chronic chough
13. Hiccups
14. Asthma
15. Renal calculi
16. Dysurea


Uses
* Juice- it is effective in indigestion. It is highly recommended in gastro-intestinal disturbances. Good results have been seen in cholera and diarrhea. It is also effective in intestinal related problems like that of duodenum It also nourishes the urinary tract and kidneys and thus is effective in urine related problems and renal calculi.
* Powder- its powder is effective in diseases like body aches especially headache, paralysis, convulsions, and respiratory tract related problems like cough, cold and asthma. It also helps in expelling out the mucus so as to ease the respiration. It also strengthens the heart muscles.
* Paste- its paste is applied on the insect bites and is also effective in relieving from head aches.
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Articles in English, Flower of Change, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
31. Juli '11
12
  Kommentare
Was ist Quantenheilung ?

Jeder Mensch verfügt bei seiner Entstehung über einen Bauplan, der sogenannten Blaupause. Bereits in der ersten Zelle ist die Blaupause vorhanden. Energetisch ist bereits alles vorhanden und zwar „so wie es sein soll“. In der Physik nannte Albert Einstein das Allumfassende einfach "das Feld". Max Plank war es, der dem Feld dann den Namen "Matrix" gab.


Während unseres Lebens werden zusätzliche energetische Muster in die Matrix eingewoben. Muster, die uns fördern und stärken und Muster, die uns hemmen und sich negativ auswirken. Dies geschieht durch antrainiertes Verhalten, durch Gedanken, Emotionen, Worte, Taten, Überzeugungen, Glaubenssätze und Glaubenssysteme. Aber auch Erlebnisse wie Unfälle, Operationen, Traumata, starke emotionale Herausforderungen, und kleinere, sich ständig wiederholende Beeinträchtigungen wirken auf unsere Matrix nachhaltig ein.

Da setzt die Quantenheilung an. Bei der Quantenheilung richtet sich der Fokus des Heilens auf die Informationsebene, die Quantenebene eines Körper-Geist-Systems. Sie soll direkt auf der Zellebene wirken...und direkt körperlich spürbar und sichtbar sein oder auch auf subtile Art Überzeugungen verändern und neue Sichtweisen zulassen.
Hallo ihr Lieben,

ich habe einige wirklich erstaunliche Berichte zur Quantenheilung gehört und möchte mich künftig verstärkt mit dieser Theorie auseinandersetzen... Als Einstieg dazu dient mir das Hörbuch "Quantenheilung"...
Wer weiss mehr zum Thema ?

Herzlich
Annette Maria
Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, LebenshilfeNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
26. Juli '11
1
  Kommentar
Pilates



PILATES ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist - eine systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der PILATES-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.

Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier bewegen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte intensiv trainiert . Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Wer PILATES trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag. Auch können viele der PILATES-Übungen wirkungsvoll während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderer Sportarten genützt werden. Menschen, die PILATES trainieren, wirken größer, aufrechter, gelassener und schlanker - einfach natürlicher.

...sagt Pilates de. Und ich sage :Pilates funktioniert , ist irgendetwas zwischen Ballett und Yoga , fühlt sich optimal an und ist darum für mich gleich ein guter Start in die neue Woche .

In diesem Sinne - herzlich

Annette Maria

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Heilen/Gesundheit, Dies & DasNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK
22. Juli '11
2
  Kommentare
Otters in Love

Liebe Leute,

... sich dem Strom des Lebens anvertrauen und einander die Flosse reichen - das muss Liebe sein .

Dieser romantische Clip erreichte mich gestern - vielen lieben Dank dafür Karlheinz...sooo schön :-)

Habts fein heut - herzlich
Annette Maria

Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Musik, Lustiges, Heilen/GesundheitNach oben
Ich freue mich auf Deinen Kommentar... KLICK


Home   Kontakt
FoC Facebook-Ticker
Bestelle Dein persönliches "Flower of Change"-Namensschild
healingpointhealingpoint am 25.10.2017:
Sehr spannender Beitrag zur Quantenheilung schau...
annaanna am 20.08.2017:
Hallo Super SeiteMach weiter so...
Franz BrandomFranz Brandom am 27.06.2017:
Ich bin kuerzlich erst auf diese Seite gestossen die Franz...
ChristophChristoph am 25.03.2017:
Lieber Thorwald Eine Astrologin deutete mir in jungen...
budget guest house in Udaipurbudget guest house in Udaipur am 14.12.2016:
Great interesting and informative blog thank you budget guest house in...
[ weitere Kommentare... ]
Bitte helft mit bei der Verbreitung des "Flower of Change"-Gedankens:

Pressetext der "Flower of Change"
August 2013
März 2013

Dezember 2012
Oktober 2012
Sepember 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012

Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
Sepember 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
Zur Homepage von Flower of Change
www.flowerofchange.de

Artists for Flower of Change
Empfehlungen:
Gemeinsam mit dem Coach Tobias Abend habe ich die CD-Reihe "Kraftquelle" auf den Weg gebracht...

Hier könnt ihr sie bestellen ...
Kraftquelle Selbstliebe
CD Kraftquelle Selbstliebe >>
Kraftquelle Glücksgefühle
CD Kraftquelle Glücksgefühle >>
Kraftquelle Glückliche Partnerschaft - CD1
CD Kraftquelle
Glückliche Partnerschaft - CD1 >>
Kraftquelle Glückliche Partnerschaft - CD2
CD Kraftquelle
Glückliche Partnerschaft - CD2 >>