Alle Kommentare zu diesem Beitrag.
Möchtest Du auch einen Kommentar schreiben? KLICK
06. Juni '11
6
  Kommentare
Wabi Sabi Momente
Artikel gefällt mir
Gefällt 14 Lesern

Hallo ihr Lieben,

die große Terrakottaschale in unserem Garten hat mehrere Winter hinter sich gebracht , weist Risse auf ...Sprünge, bröckelt vor sich hin ...die Lilien lieben das so und beginnen zu blühen...

Wabi-Sabi ist ein ästhetisches Konzept (Konzept der Wahrnehmung von Schönheit), das in Japan entstand.
Ursprünglich bedeutet "Wabi": sich elend, einsam und verloren fühlen. Dies wandelte sich zur Freude an der Herbheit des Einsam-Stillen. Aber erst in der Verbindung mit "Sabi": alt sein, Patina zeigen, über Reife verfügen, entstand die eigentlich nicht übersetzbare Begriffseinheit, die den Maßstab der japanischen Kunstbewertung bildet. Nicht die offenkundige Schönheit ist das Höchste, sondern die verhüllte, nicht der unmittelbare Glanz der Sonne, sondern der gebrochene des Mondes. Der bemooste Fels, das grasbewachsene Strohdach, die knorrige Kiefer, der leicht berostete Teekessel, das und ähnliches sind die Symbole dieses Schönheitsideals. Es geht um die Hoheit, die sich in der Hülle des Unscheinbaren verbirgt, die herbe Schlichtheit, die dem Verstehenden doch alle Reize des Schönen offenbaren (Gundert).

In den Wäldern drüben,
tief unter der Last des Schnees,
ist letzte Nacht
ein Pflaumenzweig erblüht.

In diesem berühmten Vers liest der Verständige das "Sabi" und "Wabi".
Geschichte
Viele japanische Kunstrichtungen in den letzten 1000 Jahren wurden von Zen beeinflusst, insbesondere von der Akzeptanz und Kontemplation der Unvollkommenheit, des ständigen Flusses und der Impermanenz aller Dinge. Solche Künste können die Ästhetik des Wabi-sabi exemplarisch zeigen. Dazu zählen beispielsweise:

* Japanische Gärten
* Bonsai
* Ikebana
* Japanische Teezeremonie
* Japanische Poesie, besonders Haiku
* Japanische Keramik
* Honkyoku (traditionelle Shakuhachi-Musik der wandernden Zenmönche)

" Andrew Juniper erklärt: "Wenn ein Objekt oder ein Ausdruck in uns ein Gefühl der tiefen Melancholie und eines spirituellen Sehnens hervorruft, dann kann man sagen, dieses Objekt sei Wabi sabi." Richard R. Powell fasst Wabi-Sabi so zusammen: "Es nährt alles, was authentisch ist, da es drei einfache Wahrheiten anerkennt: nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt."


...Immer häufiger finden mich Wabi Sabi Momente...


Herzlich grüßt
Annette Maria



Diesen Beitrag findet Ihr in den Kategorien: Philosophisches, Dies & Das, LebenswegeNach oben
Barbara
schrieb am 06. Juni 2010 um 14:22 Uhr
Barbara
Liebe Annette Maria,

heute (gerade eben): Die Betrachtung unseres alten, knorrigen Flieders.
Kaum wollte er blühen, kam ein sehr heftiges Hagelgewitter. Zerzauste ihn. Er blüht dennoch.


Flieder

Kaum wollte er blühen
kam Hagel daher
und machte dem Flieder
das Leben recht schwer.

Er blüht vielleicht grad‘
nicht in üppiger Pracht
und doch treibt er Blüten
ganz ruhig und sacht.

Vielleicht etwas eigen,
vielleicht etwas still,
so treibt doch der Flieder
genau, was er will.

Im Frühling der Erste
im Herbst erst sehr spät
wirft er dann sein Grün ab,
steht nackt, wie er steht.

Er wirkt etwas knorrig
und seltsam verdreht.
Er zeigt mir ganz sacht auf,
wie leben so geht.

Und bin ich mal zweifelnd
und schaue ihn an,
dann flüstert der Flieder:
„Du kannst, was ich kann“.


Barbara Hofer-Kröner
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 07. Juni 2010 um 10:06 Uhr
flowerofchange
Hallo liebe Barbara,


...es sind Momente wie diese, die mich seeeeehr froh machen...

Herzlichen Dank für dein einfühlsames Gedicht.


„Du kannst, was ich kann“.


... die Natur der Dinge ...


Einen guten Wochenstart wünscht dir

Annette Maria
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
gabriella
schrieb am 07. Juni 2010 um 10:32 Uhr
gabriella
mein wabi sabi ... jeden tag, jeden augenblick, immer im wandel...unvollkommen-vollkommen...wunderschön ;-)
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
flowerofchange
schrieb am 07. Juni 2010 um 10:43 Uhr
flowerofchange
Hallo liebe Gabriella,


...ja


...INNEHALTE N ... WAHRNEHMEN... SEIN


Dein Profilbild zeigt einen feinen Wabi Sabi Moment -


Lieben Dank dafür :-)


Herzlich grüßt

Annette Maria
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
Rileigh
schrieb am 05. Oktober 2012 um 05:32 Uhr
Rileigh
I don't even know what to say, this made things so much easeir!
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
Chinomso
schrieb am 07. Juni 2010 um 18:58 Uhr
Chinomso
Jetzt weiss ich endlich wie das heisst, was mich manchmal so fasziniert.
Danke Annette Maria.
Direktlink zu diesem Kommentar
Auf diesen Kommentar antworten
Nach oben
  Hier ist Platz für Deinen Kommentar...
Alias (Nickname/Alias):
Vor- / Nachname: (wird nicht veröffentlicht)
E-Mail Adresse: (wird nicht veröffentlicht)
URL für Dein kleines Bildchen: (...oder hochladen)
Dein Kommentar:
Bitte trage den Spam-Check ein:
Home   Kontakt
FoC Facebook-Ticker
Bestelle Dein persönliches "Flower of Change"-Namensschild
Franz BrandomFranz Brandom am 27.06.2017:
Ich bin kuerzlich erst auf diese Seite gestossen die Franz...
ChristophChristoph am 25.03.2017:
Lieber Thorwald Eine Astrologin deutete mir in jungen...
budget guest house in Udaipurbudget guest house in Udaipur am 14.12.2016:
Great interesting and informative blog thank you budget guest house in...
ASAS am 11.12.2016:
TD waere heute 70 Jahre alt geworden Herzliche Gruesse...
Gerda aus GenfGerda aus Genf am 25.08.2016:
Hallo liebe Kommentatoren Wir schreiben den 25 August Gerda aus...
[ weitere Kommentare... ]
Bitte helft mit bei der Verbreitung des "Flower of Change"-Gedankens:

Pressetext der "Flower of Change"
August 2013
März 2013

Dezember 2012
Oktober 2012
Sepember 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012

Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
Sepember 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
Zur Homepage von Flower of Change
www.flowerofchange.de

Artists for Flower of Change
Empfehlungen:
Gemeinsam mit dem Coach Tobias Abend habe ich die CD-Reihe "Kraftquelle" auf den Weg gebracht...

Hier könnt ihr sie bestellen ...
Kraftquelle Selbstliebe
CD Kraftquelle Selbstliebe >>
Kraftquelle Glücksgefühle
CD Kraftquelle Glücksgefühle >>
Kraftquelle Glückliche Partnerschaft - CD1
CD Kraftquelle
Glückliche Partnerschaft - CD1 >>
Kraftquelle Glückliche Partnerschaft - CD2
CD Kraftquelle
Glückliche Partnerschaft - CD2 >>